Handel und Verkehr in Neuss Neuer Zoff um die Sebastianusstraße

Neuss · Der Verkehrsversuch an der Sebastianusstraße ist längst Geschichte, beschäftigt die Politik aber noch immer. Die CDU holt nun zum Rundumschlag aus, spricht von „Flickschusterei“ und einer „geschädigten Innenstadt“.

Die Sebastianusstraße in der Neusser Innenstadt ist weiterhin ein Politikum.

Die Sebastianusstraße in der Neusser Innenstadt ist weiterhin ein Politikum.

Foto: Simon Janßen

Der letzte Abgang liegt nur wenige Wochen zurück. Wo sich einst ein Friseursalon befand, herrscht nun Leere hinter den Schaufenstern an der Sebastianusstraße. Per Plakat werden Kunden darauf hingewiesen, dass sich der Betrieb nun an der Fringsstraße befindet. Es sind Entwicklungen dieser Art, die die CDU jetzt dazu verleitet haben, die seit Jahren heiß diskutierte Sebastianusstraße erneut ins Visier zu nehmen. In einer Mitteilung ist von einer ganzen Problem-Reihe die Rede. „Zu den Händlern kommen weniger Kunden. Die Anwohner leiden unter nächtlichen Ruhestörungen und Drogenkonsum vor der Tür“, heißt es darin unter anderem.