Neuss: Familientreff in Reuschenberg - ein Treffpunkt für die ganze Familie

Familientreff in Reuschenberg : Zwei Mütter realisieren Treffpunkt für Familien

Er ist eine Anlaufstelle und bietet die Möglichkeit zum Austausch.

Für Neusser Familien besteht seit Sommer 2018 ein neues Angebot: Unter dem Dach der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschland (kfd) findet jeden zweiten und vierten Mittwoch im Monat zwischen 15 und 17 Uhr der „Familientreff“ im Pastor-Bouwmans-Haus statt: Eine Austauschplattform für Familien mit Kindern jeden Alters. Initiiert wurde der Treff von der Neusserin Nina Blankstein und ihrer Freundin Christina Ruske.

„Es ist sehr schwer, etwas zu finden, wo man mit beiden Kindern hingehen kann“, beschreibt Blankstein, zweifache Mutter, ihre Beweggründe für das Angebot. Mit ihrer Freundin Christina Ruske und der kfd hat sie den Familientreff vergangenes Jahr initiiert.

Das Angebot ist offen für alle Familien mit Kindern jeden Alters

Spielgruppen am Vormittag seien oft überfüllt und man bekäme selten einen Platz, erklärt Blankstein weiter, und als berufstätige Mutter käme nach kurzer Zeit ohnehin die Frage auf: „Was mache ich, wenn ich wieder arbeite? Dann habe ich gar keine Chance mehr, noch etwas gemeinsam mit den Kindern zu machen“. Nicht nur ihr gehe es so, auch ihre Freundin habe sich ein Angebot für die ganze Familie gewünscht. „Also hat sie zu mir gesagt: Lass uns doch einfach selber etwas machen.“ Gesagt, getan. Nach einem Gespräch mit der kfd riefen die beiden Mütter den Familientreff ins Leben. Wichtig ist ihnen, dass das Angebot für alle Familien mit Kindern jeden Alters offen ist. Der Familientreff sei keine reine „Kinderbespaßungsrunde“, sondern eine Möglichkeit für Eltern, sich über Erfahrungen oder Probleme im Alltag auszutauschen. „Wir sprechen über alles; über Allgemeines, Prioritäten im Leben, Alltagssituationen, Schönes und Schwieriges“, sagt Blankstein. Sie selbst habe durch den Treff bereits wertvolle Tipps von anderen Eltern erhalten.

In diesem Jahr soll der Familientreff weitergeführt werden – und wachsen. Wer teilnehmen möchte, kann einfach zu einem der nächsten Treffen kommen: Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, die Plätze sind bisher noch unbegrenzt. Nächster Treffpunkt ist am heutigen Mittwoch um 15 Uhr in der Altenstube am Pastor-Bouwmans-Haus in der Nelkenstraße in Neuss. mkoe

(mkoe)
Mehr von Westdeutsche Zeitung