Restaurants in Neuss Durchwachsene Weihnachtssaison für die Gastronomie

Neuss · Der Gaststättenverband NRW meldet für den Dezember im Vergleich zu den Vor-Corona-Jahren ein schlechteres Weihnachtsgeschäft. In Neuss nehmen die Gastwirte die laufende Saison unterschiedlich wahr.

Die Zwischenbilanz der Neusser Gastwirte im Advent ist unterschiedlich – im Drusushof ist man zufrieden.

Die Zwischenbilanz der Neusser Gastwirte im Advent ist unterschiedlich – im Drusushof ist man zufrieden.

Foto: Melanie Zanin (MZ)

Der Advent und die Weihnachtszeit sind traditionellerweise die umsatzstärkste Zeit für die Gastronomie. Das ist aber keine Selbstverständlichkeit mehr. „Die Bescherung im diesjährigen Weihnachtsgeschäft im Gastgewerbe fällt im Vergleich zu 2019 deutlich kleiner aus. Die Situation bleibt angespannt“, sagt Patrick Rothkopf, Präsident des Hotel- und Gaststättenverbands (Dehoga) Nordrhein-Westfalen. Und auch für das nächste Jahr sieht Rothkopf keine Besserung: Die geplante und umstrittene Mehrwertsteuererhöhung für die Gastronomie werde absehbar auch das Weihnachtsgeschäft 2024 belasten.