Neuss: Decathlon und JD Sports ziehen ins Rheinparkcenter

Einkaufszentrum in Neuss : Zwei Sportgeschäfte wollen ins Rheinparkcenter einziehen

Neben der Eröffnung von Decathlon und JD Sports soll es demnächst weitere Neumieter geben.

Im Rheinparkcenter ist Bewegung. Zwei Neueröffnungen stehen an: Zunächst wird Decathlon am 24. Oktober seine Filiale im Einkaufszentrum an der Breslauer Straße in Betrieb nehmen, am 30. November folgt JD Sports – Zuwächse von außen, die die Attraktivität des Rheinparkcenters steigern sollen. Zudem kann Center-Manager Anastasios Meliopoulos das, was man im Fußball „interne Transfers“ nennt, abhaken: Vertragsverlängerungen. „Wir sind für die Zukunft sehr gut aufgestellt“, sagt er. So hätten „Big Player“ wie P&C, C&A oder H&M verlängert.

Der nächste Schritt sind externe Zuwächse. Der Spielzeughändler Smyths Toys hat den Anfang gemacht und einen neuen, zweiten Standort in Neuss – neben dem am Holzheimer Weg – auf 1500 Quadratmeter Verkaufsfläche eröffnet. Decathlon und JD Sports machen das Trio diesen Herbst perfekt. „2020 wird es weitere Zuwächse geben“, sagt Meliopoulos. Er verweist auf ein bis zwei weitere „Big Player“, die ins Rheinparkcenter kommen sollen. Namen nennt der Center-Manager noch nicht. „Die Tinte ist noch nicht trocken“, sagt er. Nach Möglichkeit möchte Meliopoulos aber noch in diesem Jahr mitteilen, welche weiteren Geschäfte 2020 ins Rheinparkcenter kommen. Vorgesehen für diese Neuzugänge ist unter anderem die Fläche, die bis vor Kurzem noch von Saturn genutzt wurde.

Der Elektronikfachmarkt hat seine Verkaufsfläche im Rheinparkcenter verkleinert. Das gilt auch für die Supermarktkette Real, die ihren Schwerpunkt dort in Zukunft auf den Lebensmittelbereich legt und mit der Verkleinerung – die Fläche, auf der sich die Nonfood-Abteilung befand, wurde aufgegeben – Platz für den französischen Sportartikelhändler und -hersteller Decathlon macht.

Deutschland war für Decathlon der erste Markt neben Frankreich

Deutschland ist für das Unternehmen, das Artikel für mehr als 100 Sportarten anbietet, ein wichtiger Markt: 1986 wurde in der Bundesrepublik die erste Filiale außerhalb Frankreichs eröffnet – in Dortmund. In Deutschland ist Decathlon mittlerweile an über 30 Standorten vertreten. Nun kommt Neuss dazu. Das bedeutet aber auch Konkurrenz für Intersport im Rheinparkcenter.

Am 24. Oktober sollen auch die im laufenden Betrieb vollzogenen Umbaumaßnahmen im Real-Markt abgeschlossen sein. Das Sortiment wird dann auf 3300 Quadratmeter Fläche im Rheinparkcenter angeboten, zuvor waren es rund 6000 Quadratmeter. „Unter anderem wird eine vollausgestattete Marktküche eröffnet, in der täglich frische Gerichte zubereitet werden“, erklärt eine Unternehmenssprecherin. Auch eine Frische- und eine Sushi-Bar wird es geben. „Darüber hinaus wird ein neuer Räucherofen gebaut, in dem verschiedene hausgemachte Fleischspezialitäten hergestellt werden.“ Rund 70 Mitarbeiter sind am Real-Standort Rheinparkcenter beschäftigt.

Decathlon, JD Sports, Smyths Toys, ein neuer Zuschnitt bei Real sowie Saturn und einige Vertragsverlängerungen im Gepäck – so geht das Rheinparkcenter ins Weihnachtsgeschäft.

Mehr von Westdeutsche Zeitung