Wegen Baustelle in Düsseldorf Zugausfälle treffen Pendler hart

Neuss · Die Deutsche Bahn baut in Düsseldorf-Bilk eine Regionalhaltestelle. Wegen der Bauarbeiten können die Züge ab August nicht so fahren wie geplant. Im Dezember wird die Strecke komplett gesperrt. Diese Linien sind betroffen.

 Weil die Fernbahngleise gesperrt sind, fallen einige Fahrten nach Neuss und Umgebung aus. Vorerst nur vereinzelt.

Weil die Fernbahngleise gesperrt sind, fallen einige Fahrten nach Neuss und Umgebung aus. Vorerst nur vereinzelt.

Foto: dpa/Roland Weihrauch

Ursprünglich sollte die neue Haltestelle in Düsseldorf-Bilk schon vergangenen Dezember eröffnet werden – stattdessen gibt es von August bis Dezember dieses Jahres neue Einschränkungen. Dann nämlich werden die Fernbahngleise zwischen Düsseldorf und Neuss gesperrt. Auf dieser Art von Gleisen fahren normalerweise alle Züge, die keine S-Bahnen sind, erklärt eine Sprecherin der Deutschen Bahn (DB). Die Sperrungen haben auch Auswirkungen auf die Pendler aus und nach Neuss, denn die eigentlichen S-Bahngleise werden nun auch häufiger von Regionalbahnen beansprucht. Deshalb kann nicht mehr der gesamte Verkehr laufen. „Mittlerweile sind die Strecken, die über den Bahnhof Bilk führen, sehr voll“, sagt Lothar Ebbers vom Fahrgastverband Pro Bahn in Nordrhein-Westfalen. Das sei eigentlich erfreulich, „aber man hätte mit den Arbeiten schon viel früher beginnen müssen“, sagt er. Nun müsse man die Ausfälle hinnehmen.