1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Neuss: 23-Jährige mit lebensgefährlichen Stichverletzungen in Klinik

Mordkommission eingerichtet : 23-Jährige mit lebensgefährlichen Stichverletzungen im Neusser Krankenhaus

Eine junge Frau aus Neuss ist am Rheinufer attackiert worden. Einige Zeit später rief sie die Rettungskräfte, die lebensgefährliche Verletzungen feststellten.

Eine 23-Jährige ist in der Nacht zu Mittwoch mit lebensgefährlichen Stichverletzungen ins Krankenhaus gebracht worden. Die junge Frau soll bereits am Dienstagnachmittag am Rheinufer in Neuss spazieren gegangen sein als ein Unbekannter sie attackierte. Das berichtet die Neusser Polizei am Donnerstagmittag.

Wie die Verletzte erklärte sei sie zwischen 16 und 18 Uhr im Bereich der Rheinallee angegriffen worden. Der mutmaßliche Täter hätte eine Mütze und eine Jacke getragen, die er bis zur Nase geschlossen hatte. Die 23-Jährige soll sich nach der Attacke in Begleitung zweier Frauen, die sie gestützt hätten, auf den Rückweg zur Görlitzer Straße gemacht haben. Sie habe die Verletzungen zunächst nicht so ernst genommen, dann sei es ihr aber zunehmend schlechter gegangen.

Die Polizei hat eine Mordkommission unter der Leitung der Düsseldorfer Polizei eingerichtet. Weil noch viele Fragen zum Tathergang ungeklärt sind, werden Zeugen gesucht. Hinweise nimmt die Mordkommission unter der Rufnummer 0211/870-0 entgegen.

(red)