1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Neue Sekundarschule wird an der Gnadentaler Allee errichtet

Neue Sekundarschule wird an der Gnadentaler Allee errichtet

Anmeldung vom 4. bis 6. Februar.

Neuss. Der Rat hat Freitag Abend seinen Beschluss vom November bekräftigt. Zum Schuljahr 2013/14 wird eine Sekundarschule errichtet. Jetzt steht auch der Standort fest: Der Stadtrat folgte mit den Stimmen von CDU und FDP dem Vorschlag der Verwaltung, dazu die Gebäude der auslaufenden Hauptschule an der Gnadentaler Allee zu nutzen. Die übrigen Fraktionen enthielten sich. Die SPD konnte sich mit ihrem Vorschlag Lahnstraße in Derikum nicht durchsetzen.

Für 2,7 Millionen Euro wird nun das Schulgebäude in Gnadental erweitert und auf Ganztagsbetrieb ausgelegt. Die noch verbliebenen Klassen 8 bis 10 an der auslaufenden Hauptschule sollen spätestens zum Schuljahr 2014/15 an die ebenfalls auslaufende Geschwister-Scholl-Schule an der Lahnstraße verlagert werden.

In einer Befragung hatten überraschend viele Eltern von Dritt- und Viertklässlern erklärt, sie könnten sich eine Anmeldung ihrer Kinder auf einer Sekundarschule vorstellen. Um die dreizügige Schule zu starten, müssen 75 Anmeldungen erfolgen.

Ihre Absicht dazu haben deutlich mehr Eltern erklärt, entscheidend für die Genehmigung durch die Bezirksregierung sind aber allein die tatsächlichen Anmeldezahlen. Das Verfahren wird für die Sekundarschule wie für die Gesamtschulen vorgezogen, entschieden am Abend die Stadtpolitiker. Das muss die Bezirksregierung noch genehmigen.

Der Beschluss von Freitag bedeutet auch das Auslaufen für die Christian-Wierstraet-(Real-)Schule. uda