1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Leitung ist mit dem Neustart bei Wellneuss hochzufrieden

Erholung in Neuss : 176 Gäste kommen zum Neustart bei Wellneuss

(mwi) Sie wollten die ersten sein. Bianka Schöne und Jörg Schweer stehen schon eine Stunde vor der Eröffnung mit ihrem Wohnmobil auf dem Parkplatz vor Wellneuss. Sie sind extra aus Osnabrück angereist.

„Das ist eine schöne Anlage, es macht Spaß, hier zu entspannen“, sagen die Stammgäste. Sie freuen sich über den Neustart.

Am Mittwoch haben die Betriebsleiter Jörg Ferber und Rosy Herrmann die Anlage wieder für die Besucher geöffnet – zum ersten Mal seit Mitte März. „Das ist für uns eine neue Situation. Normalerweise haben wir 364 Tage im Jahr geöffnet“, sagt Herrmann. Um jetzt wieder Besucher zu empfangen, wurde zuletzt viel getan. „Unsere Mitarbeiter haben eine Hygieneschulung erhalten“, sagt Ferber. Der Abstand von 1,5 Metern soll überall eingehalten werden, daher ist ein Teil der Spinde gesperrt. Im Umkleidebereich dürfen sich maximal 20 Menschen gleichzeitig aufhalten. Ein Mitarbeiter soll das überwachen.

Ein Mitarbeiter kontrolliert Einhaltung der Abstandsregeln

Auch in der Gastronomie wird nur jeder zweite Tisch besetzt, die Liegen im Außenbereich wurden weiter auseinander gestellt und großzügig verteilt. Insgesamt verringert sich die Kapazität von 220 auf etwa 150. Auch sind nicht alle Saunas geöffnet, weil diese laut aktuellen Bestimmungen mindestens
80 Grad heiß sein müssen.

Dass die Leute sehnlich auf die Wiedereröffnung gewartet haben, zeige sich auch in den sozialen Medien. „Eine Frau schrieb, dass sie nicht gedacht hätte, dass ihr das so sehr fehlen würde“, sagt Herrmann. Der Post mit der Nachricht, dass ab Mittwoch wieder geöffnet ist, habe die höchste Reichweite aller Zeiten erzielt. An den Öffnungszeiten hat sich nichts geändert, die Anlage ist weiterhin von 10 bis 23 Uhr geöffnet.

„Wir haben alles dafür getan, dass wir ein höchstes Maß an Sicherheit bieten. Der Rest liegt bei den Gästen, mit den Regeln verantwortungsvoll umzugehen“, sagt Ferber. Mit dem Neustart sind sie hochzufrieden: „Über den Tag verteilt waren 176 Gäste da und wir haben durchweg positives Feedback bekommen“, berichtet
Herrmann.