Kulturforum Post: Neun Abende für den Jazz

Kulturforum Post: Neun Abende für den Jazz

Die erfolgreiche Jazzreihe „Blue in Green“ von Philipp van Endert läuft in der Alten Post.

Neuss. Die Jazzreihe „Blue in green“ im Kulturforum Post hat sich zu einer von Jazzfreunden hochgeschätzten Musikveranstaltung etabliert. Das zeigte allein der große Andrang beim Auftaktkonzert von Bassist André Nendza und dem Duo Magnolia. Dabei wurde der Veranstaltungssaal der Alten Post so voll, dass die Veranstalter sogar Zuschauer wieder nach Hause schicken musste.

Dank der ausgezeichneten persönlichen Kontakte von Organisator Philipp van Endert ist es auch in diesem Jahr wieder gelungen, Musiker nach Neuss zu holen, die sonst höhere Gagen gewohnt sind.

Diese persönlichen Kontakte führen jedoch auch zu einem Umstand, der Philipp van Endert immer ein wenig peinlich ist: „Leider ist es wieder passiert, dass ich jetzt doch bei drei Acts selber mit auf der Bühne stehe. Das ergibt sich bei Freunden eben so“, sagt der Organisator etwas verlegen. Die Jazzfans wird das eher freuen, denn van Endert tritt unter anderem mit Größen wie dem renommierten Gitarristen Bret Willmott (am 14. Juni) auf, oder mit seinem eigenen sehr erfolgreichen Projekt Lajos Dudas (am 18. April).

Insgesamt noch neun Konzerte stehen auf dem Programm der Reihe. Mit Künstlern wie Mathias Haus und Esther Berlansky (25. September) oder der Gruppe Le Potager De Ma Grand Mere (16. Oktober) sind darunter alte Bekannte, es gibt aber auch Neues zu entdecken. So wie die junge Sängerin Tossia Corman, die sich am 20. März mit ihrer Band ihr Debutalbum „Up the Hills“ vorstellen wird. Tossia Corman ist die Tochter des Pianisten Georg Corman, der an der Musikschule Neuss unterrichtet, und hat bereits als Jugendliche in der Alten Post ihre ersten Bühnenerfahrungen gesammelt.

In der Neusser Jazzsommernacht erwartet die Nachtschwärmer ein leichtes, swingiges, teilweise sogar lyrisches Programm. Mit von der Partie sind unter anderem das Trio tria lingva, das Quartett Jazzlokal und die Formation Drei Im Roten Kreis um den Sxophonisten und langjährigen van-Endert-Weggefährten Rainer Witzel.

Veranstaltungsbeginn ist für alle Vorstellungen mit Ausnahme der Jazzsommernacht um 18 Uhr. Karten gibt es unter 2 0 21 31/90 41 22 oder direkt im Sekretariat des Kulturforums Alte Post an der Neustraße.

Nähere Informationen zu den einzelnen Künstlern und Bands gibt es im Internet unter:

www.blueingreen-jazz.de