1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Kühlhaus Düsseldorf baut zusätzliches Logistikzentrum

Kühlhaus Düsseldorf baut zusätzliches Logistikzentrum

Unternehmen baut zusätzliches Logistikzentrum an der Tucherstraße.

Neuss. In 14 Tagen ist Spatenstich. Dann baut der Dienstleister Kühlhaus Düsseldorf im 101. Jahr seines Bestehens auf einem 15 000 Quadratmeter großen Grundstück an der Tucherstraße ein Logistikzentrum, das in seiner Nachhaltigkeit seinesgleichen sucht, verspricht Geschäftsführer Thomas Lemmerholz.

„Wir verwenden für das Kühlhaus modernste Technik mit Ammoniak als umweltschonendem Kältemittel. Es ist dickwandig und daher entsprechend energiesparend isoliert. Die Büros werden durch Wärmerückgewinnung geheizt“, zählt er nur einige Aspekte auf. 380 000 Kilowattstunden Energie sollen mit dem Neubau pro Jahr eingespart werden. Bereits Ende September ist die Einweihung vorgesehen.

Damit zollt das Unternehmen, das 1976 seinen Firmensitz aus der Landeshauptstadt an die Mainstraße in Norf verlegt hat, der Notwendigkeit Tribut, zu expandieren. „An unserem Stammsitz ist alles doch sehr eng geworden. An der Tucherstraße haben wir viel größere Umschlagsflächen“, so Lemmerholz.

Kühlhaus Düsseldorf lagert Lebensmittel nach der Produktion zwischen, bevor sie an den Einzelhandel oder an Großverbraucher wie Kantinen oder Flughäfen ausgeliefert werden. Bisher geschieht das an der Mainstraße auf 15 000 Palettenstellplätzen und einer Kapazität von 60 000 Kubikmetern, mit dem Neubau kommen 8800 weitere Stellplätze hinzu. Das erworbene Grundstück bietet zudem die Möglichkeit, noch einmal um die gleiche Kapazität zu erweitern, wenn in Zukunft Bedarf bestehen sollte.

„Unser Ziel ist es zunächst, die Stückkosten pro Palette deutlich zu reduzieren und die Ware in möglichst kurzer Zeit umzuschlagen“, sagt der Geschäftsführer. Sein Unternehmen bietet seit der Gründung einer eigenen Speditionsabteilung 2006 eine lückenlose Kühlkette, „alles geschieht aus einer Hand“, betont Lemmerholz, der die Firma in dritter Generation leitet.

Mit 46 Beschäftigten erarbeitete Kühlhaus Düsseldorf, das 1911 ursprünglich als Großhandelsunternehmen für Molkereiprodukte gegründet wurde, 2011 einen Umsatz von 14 Millionen Euro. Acht weitere Mitarbeiter im Bereich Lager und Verwaltung sollen in diesem Jahr neu eingestellt werden. Der Sitz der Verwaltung verbleibt auch nach der Erweiterung an der Mainstraße.