1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Konzert: Räuber rocken den Münsterplatz

Konzert: Räuber rocken den Münsterplatz

Vier neue und viele alte Lieder will die Band präsentieren.

Neuss. Die Hawaii-Shorts hat Räuber-Frontmann Karl-Heinz Brand noch nicht abgelegt, als er Donnerstag beim Pressegespräch im Vogthaus Werbung für den 22. Räuberabend am Donnerstag, 8. August, auf dem Münsterplatz macht. Gerade zurück aus dem Urlaub in Spanien steckt der Chef-Räuber schon wieder voller Tatendrang.

Mit vier neuen Songs im Gepäck startet die Band nach ihrer Sommerpause in die Saison. Klar, dass der Auftritt in Brands Heimatstadt gesetzt ist. Der Räuberhauptmann und seine Bandkollegen freuen sich auf den Auftritt: „Das ist wie immer eine große Familienparty hier“, sagt er.

Organisiert und gesponsort wird die Veranstaltung von der Frankenheim-Brauerei und dem Vogthaus. Um 19 Uhr geht’s los. Der Münsterplatz wird an dem Tag abgesperrt sein. Wenn um 17 Uhr die ersten Gäste eintrudeln, werden an den Absperrungen Sicherheitskontrollen stattfinden.

Der Eintritt ist zwar frei, aber Getränke dürfen nicht mit auf den Platz gebracht werden. Die gibt es dann vom Veranstalter zu kaufen. „Das Bier ist zwar mit 2,80 Euro für 0,3 Liter-Gläser etwas teurer geworden, aber wir müssen versuchen, die Kosten zu decken, damit das Konzert kostenlos bleiben kann“, sagt Bernd Kretzer, Marketingmann bei Frankenheim. piwi