1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Kind in Neuss sexuell belästigt - Tatverdächtiger stellt sich der Polizei

Kind in Neuss sexuell belästigt - Tatverdächtiger stellt sich der Polizei

Neuss. Mit einer Öffentlichkeitsfahndung hatte die Polizei in Neuss einen unbekannten Mann, der an Rosenmontag ein Kind unsittlich berührt haben soll. Jetzt hat sich der Tatverdächtige gestellt, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Der Mann soll am 12. Februar gegen kurz vor 14 Uhr ein spielendes Mädchen vor einem Mehrfamilienhaus an der Görlitzer Straße angesprochen haben. Demnach bat der Mann das Kind, ihm Einlass in das Haus zu gewähren. Dort soll sich der Mann mit dem Kind in eine uneinsehbare Ecke begeben haben und unsittlich angefasst haben. Kurz darauf ließ der Mann von dem Kind ab.

Das Mädchen berichtete später seiner Mutter von dem Vorfall, die die Polizei verständigte. Der Tatverdächtige hatte sich jedoch vor Eintreffen der Beamten bereits entfernt, so die Polizei. Die Kripo übernahm die Ermittlungen und stellte fest eine Videoaufzeichnung sicher, die den Tatverdächtigen unmittelbar vor dem Übergriff zeigen soll.

Von Seiten der Polizei heißt es, dass der geständige 25-Jährige, einräumte, das Mädchen oberhalb der Kleidung im Schambereich berührt zu haben. Er werde auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Donnerstag (1.3.) einem Richter vorgeführt, der über die Anordnung von Untersuchungshaft entscheide. red