1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Karneval in Neuss 2020: So war der Rosenmontagszug in Holzheim

Holzheim : Gute Laune unterm Regenschirm

Die Holzheimer ließen sich vom Wetter nicht beeindrucken.

Von Regen und kühlen Temperaturen ließen sich die Holzheimer Jecken am Rosenmontag nicht beeindrucken. Zwar schützten einige Gruppen ihre aufwendigen Kostüme mit Regenumhängen, ihre gute Laune ließen sich die Karnevalisten aber nicht nehmen. Pünktlich um 11.11 Uhr startete der Rosenmontagszug des Holzheimer Karneval-Vereins Blau-Rot-Weiß auf der Maximilianstraße.

Mehr als 700 Teilnehmer machten sich verkleidet als Popcorn, Ahoi-Brause, Emojis oder Achterbahnfahrer auf den Weg über Vereins-, Reuschenberger-, Kapellener-, Haupt- und Bahnhofstraße, ehe es zurück zur Mehrzweckhalle ging, wo im Anschluss die Rosenmontagsparty gefeiert wurde.

Auch Gruppen aus anderen Stadtteilen waren dabei

Auch Gruppen aus anderen Stadtteilen schlossen sich den Holzheimern an. „Ich habe gestern noch lange telefoniert, um andere Gruppen einzuladen“, berichtete Zugleiter Michael Hilgers. Aus den geplanten sechs Großwagen wurden acht. Zu den 18 Fußgruppen kamen noch fünf hinzu. So auch die Gruppe „Strolche & Friends“. Sie holten in Holzheim den abgesagten Kappessonntagszug von Neuss nach. „Wir sind ersatzweise hier und gehen das erste Mal in Holzheim mit“, erzählten Dirk Hünerbein und Manfred Bräutigam von der Gruppe. Vorher seien sie jahrelang als Zuschauer beim Rosenmontagszug gewesen.

Die Mitglieder des „Neu(ß)-Grefrather Veedelszoch“ kamen verkleidet als Krümelmonster. Die Gruppe bestehe seit 2005, sagte Christiana Wolf. „Wir planen seit den Herbstferien den Rosenmontagszug“, erzählte ihre Begleiterin Bettina Klapper. Ihre Meinung zum Wetter: „Wir machen das Beste daraus.“ Auch ihre Tochter Hanna ging im Zug mit. Sie ist seit elf Jahren Mitglied der Grefrather Tanzgarde, die sich ebenfalls dem Holzheimer Karnevalszug anschloss. Ein weiterer Hingucker war die Gruppe der Holzheimer Sportgemeinschaft: „124 Teilnehmer feiern das 100-jährige Bestehen“, sagte Georg Bliersbach aus der Fußball-Abteilung.