1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Kaarster Kleinkunstszene startet ins 30. Jahr

Kaarster Kleinkunstszene startet ins 30. Jahr

Rund 80 Veranstaltungen stehen im Albert-Einstein-Forum auf dem Programm.

Kaarst. Am vergangenen Wochenende ist die Kaarster Kleinkunstszene mit dem Gastspiel von Reggatta de Blanc in ihr 30. Jahr gestartet: Comedy und Kabarett, Musical und Konzert — bis zu 700 Zuschauer strömen zu den jährlich rund 80 Veranstaltungen ins Albert-Einstein-Forum. Auch 2018 wird es wieder viele Hochkaräter geben. Einige Vorstellungen sind bereits ausverkauft wie die von Ingo Appelt am kommenden Sonntag. Für die kubanische Show Pasión de Buena Vista am Samstag, 20 Uhr, sind noch Karten da.

Ebenso gibt es noch Karten für Samstag, 3. Februar. Dann servieren um 20 Uhr die vier Kabarettisten der Schlachtplatte „Die Jahresendabrechnung“. Am Sonntag, 4. Februar, 20 Uhr, geht René Steinberg in seinem Programm „Irres ist menschlich“ den Fragen nach, was der Mensch ist und warum es ihm nicht gelingt, sich zu merken, ob er das Bügeleisen ausgestöpselt hat. Am Montag, 5. Februar, 20 Uhr, kommen nicht nur Fußball-Fans bei Sven Pistor auf ihre Kosten.

Am 17. Februar, 20 Uhr, ist Kabarett-Lady Barbara Ruscher mit ihrem Programm „Ekstase ist nur eine Phase“ zu sehen. Sie nimmt sowohl die Fifa als auch das globale Erotik-Phänomen „Fifty Shades of Grey“ ins Visier. Am Freitag, 2. März, 20 Uhr, behauptet Carsten Höfer in seinem Programm „Secondhand Mann“: „Gebrauchte Männer lieben länger“ und am Freitag, 9. März, 20 Uhr, geht es um 20 Uhr mit Alfred Mittermeier ans „Ausmisten!“.

Am Freitag, 16. März, und Samstag, 17. März, jeweils um 20 Uhr präsentiert One Of These Pink Floyd Tributes zusammen mit der Jungen Sinfonie Kaarst Klassiker von Pink Floyd. Tickets gibt es online unter www.kaarst.de/kabarett, in allen bekannten Vorverkaufsstellen und im Rathaus. Red