Kaarst: FDP unterstützt Grünen bei Bürgermeisterwahl

Kaarst: FDP unterstützt Grünen bei Bürgermeisterwahl

Kaarst. Gelb unterstützt Grün: Diese politische Konstellation ist nicht nur selten — in Kaarst hätte sie vor einem Jahr noch niemand für möglich gehalten. Mit mehr als 60 Prozent der Stimmen haben sich die Mitglieder der Kaarster FDP am Wochenende im Rahmen eines ordentlichen Stadtparteitags für Grünen-Fraktionschef Christian Gaumitz als gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten des Fünferbündnisses aus SPD, Grünen, FDP, Zentrum und UWG ausgesprochen.

Die Entscheidung wurde unter den Liberalen kontrovers diskutiert. Gaumitz war eingeladen, um sich persönlich vorzustellen und Fragen zu beantworten. Die anwesenden Mitglieder gaben schließlich per Abstimmung eine Empfehlung für einen parteiübergreifenden außerordentlichen Parteitag ab, der in den nächsten 14 Tagen — voraussichtlich am 13. März — stattfinden soll.

FDP-Parteichef Heinrich Thywissen hatte zuvor deutlich gemacht, dass die Kaaster Liberalen keinen eigenen Kandidaten für die Wahl des Bürgermeisters am 13. September stellen werden. Mit einem Rückblick auf das Kommunalwahljahr 2014 zeigte er nochmals die Hintergründe für die neue Konstellation in der Kaarster Kommunalpolitik auf. Insbesondere die Entscheidung, keine Verbindung mit der größten Partei, der CDU, einzugehen, sondern mit den anderen vier Fraktionen im Rat eine Vereinbarung über 21 Punkte zu treffen, gebe der FDP nun die Möglichkeit zur Gestaltung, sagt Thywissen. „Einige liberale Punkte aus der Vereinbarung sind auch schon erfolgreich umgesetzt.“

Andere Themen seien bereits auf einem guten Weg und die Möglichkeit zur Realisierung weiterer liberale Politik sei vorhanden. Auch, dass das Amt der stellvertretenden Bürgermeisterin mit Uschi Baum ideal besetzt wurde, sei für die Kaarster Freien Demokraten wichtig, betonte der Parteichef. Ebenso wichtig wie die Wahrnehmung von zwei Ausschussvorsitzen im Rat. David Engelbrecht, Mitglied der Jungliberalen in Kaarst, wurde von den FDP-Mitgliedern zum neuen Schatzmeister gewählt. Was die ebenfalls am 13. September stattfindende Landratswahl betrifft, bleibt es indes bei Gelb hilft Schwarz: Die Mitglieder des FDP-Parteitags waren sich sehr schnell einstimmig einig, den amtierenden Landrat Hans-Jürgen Petrauschke zu unterstützen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung