Holzheim unterliegt Solingen mit 1:4

Holzheim unterliegt Solingen mit 1:4

In der Fußball-Landesliga gelang keinem Team aus dem Kreis ein Sieg.

Rhein-Kreis. Einen freudlosen Saisoneinstand haben die Fußballer der Holzheimer SG hingelegt. Im Duell der Landesliga-Neulinge mit dem VfB Solingen unterlagen die Schützlinge von Trainer Guido van Schewick mit 1:4 (1:2). „Und diese Niederlage geht unterm Strich in Ordnung, denn wir haben zu keiner Phase Zugriff aufs Spiel gehabt“, räumte der Coach ein.

Für ihn kam die fade Leistung nicht ganz unerwartet. „Sie war ein Spiegelbild unserer Trainingswoche. Auch die war nicht wirklich gut“, sagte van Schewick. Zudem drückte der Ausfall von Tom Nilgen, der mit einer Zerrung auch für das Match am Mittwoch gegen den SC Kapellen auszufallen droht, aufs Gemüt. Die ohnehin mit Personalproblemen angetretenen Gäste gerieten vor 110 Zuschauern zu allem Übel bereits in der zweiten Minute durch einen Treffer von Vincenzo Lorefice ins Hintertreffen. Den Ausgleich durch Maurice Girke (24.) konterte Pascal Peponismit dem 2:1 (32.). Lorefice (52.) und Goran Stojanovic (55.) erhöhten nach der Pause.

Kapellen ist zum Saisonstart trotz vor allem in der zweiten Hälfte hoch überlegener Spielführung gegen den an eigenen Offensivaktionen nur mäßig interessierten MSV Düsseldorf nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus gekommen. Als die Hausherren in der 11. Minute für einen Moment innehielten, um ihrem Gegner die Behandlung eines zu Boden gegangenen Akteurs zu ermöglichen, wurden sie böse überrascht. Die Düsseldorfer spielten nämlich weiter. Nabil Jaouadi traf. „Da haben wir uns nicht besonders clever angestellt“, monierte Jörg Ferber aus der sportlichen Leitung des SCK. Drei Minuten nach Wiederbeginn senkte sich dann ein abgefälschter Schuss Celal-Can Yücels als Bogenlampe zum 1:1 ins Tor. Lennart Ingmann (67./85.), der sich steigern kann und muss, Dennis Schreuers (70.) und Maik Ferber (75.) vergaben vor 169 Zuschauern danach gute Siegchancen für den SCK.

Der VfL Jüchen-Garzweiler verlor zum Auftakt mit 0:2 (0:0) bei der SSVg Heiligenhaus. Am Mittwoch geht es gegen VSF Amern. Der TSV Meerbusch II, der spielfrei hatte, empfängt TVD Velbert. sit

Mehr von Westdeutsche Zeitung