1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Hansefest-Ergänzung: Budendorf am Münsterplatz

Hansefest-Ergänzung: Budendorf am Münsterplatz

Samstag und Sonntag prägen 150 Stände die Innenstadt. Am Sonntag öffnen die Geschäfte.

Neuss. Zwei Tage vor dem Hansefest hat am Donnerstag auf dem Münsterplatz das Hansedorf geöffnet. An etwa zwei Dutzend Buden wird unter anderem altes Handwerk demonstriert: So zeigt ein Korbflechten sein Können, auch ein Seiler oder ein Muldenschnitzer sind vertreten. In einer zentral gelegenen Taverne und an weiteren Ständen ist für die kulinarische Versorgung der Besucher gesorgt. Geöffnet ist am Freitag von 11 bis 22 Uhr, am Samstag von 11 bis 23 Uhr und am Sonntag von 11 bis 19 Uhr.

Am Samstag und Sonntag wird dann von der Zollstraße bis zum Marienkirchplatz die City beim eigentlichen Hansefest von 150 Ständen und Attraktionen belebt. Auf dem Markt ist ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Shanty-Chor, Modenschau oder Showband versprochen.

Offizielle Eröffnung des 23. Hansefestes, das erstmals von der Innenstadtinitiative ZIN organisiert wird, ist am Samstag um 13.30 Uhr auf dem Markt.

Am Sonntag sind die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Red