Grevenbroich: Tierquäler ertränken Mäuse am Schneckenhaus

Grevenbroich: Tierquäler ertränken Mäuse am Schneckenhaus

Grevenbroich. Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in das Schneckenhaus im ehemaligen Landesgartenschaugelände eingebrochen und haben rund 70 Mäuse aus der der dortigen Zucht qualvoll umgebracht.

Die Täter nahmen die Tiere aus den Käfigen im Schuppen des Schneckenhauses und warfen sie in die nahe gelegenen Aquarien, in denen einheimische Fische gezeigt werden. Die Mäuse ertranken in den Schaubecken.

Die tat wurde am Dienstagmorgen von einem Mitarbeiter der Stadt entdeckt. Die Stadt erstattete darauf Anzeige bei der Polizei, die nun wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt.

Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 02131/3000 entgegen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung