Eröffnung des IPCC für Fußball-EM „Neuss wird zu Polizeihauptstadt Europas“

Neuss · Am Montag eröffneten Bundesinnenministerin Nancy Faeser und NRW-Innenminister Herbert Reul das International Police Cooperation Center (IPCC) in Neuss, das während der Fußball-EM eine zentrale Rolle spielen wird.

 NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) eröffnete das „International Police Cooperation Center“ offiziell.

NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) eröffnete das „International Police Cooperation Center“ offiziell.

Foto: dpa/Fabian Strauch

In wenigen Tagen ist es so weit, dann beginnt die Fußball-Europameisterschaft. Doch bevor sich die Augen auf Austragungsstätte wie München, Berlin oder Düsseldorf richten, stand am Montag ein ganz anderer Ort im Mittelpunkt: Das International Police Cooperation Center – kurz IPCC – in Neuss. Bundesinnenministerin Nancy Faeser, NRW-Innenminister Herbert Reul, Turnierdirektor Philipp Lahm und viele weitere Gäste waren in die Quirinusstadt gereist, um das extra für die EM geschaffene Polizei-Hauptquartier zu eröffnen. Denn obwohl es bereits zur Heim-Weltmeisterschaft im Jahr 2006 ein ähnliches Konzept gab, hat sich die Sicherheitslage in der Zwischenzeit stark verändert.