1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Freilichtbühne Dormagen: Rumpelstilzchen, Uriah Heep und Shakespeare

Freilichtbühne Dormagen: Rumpelstilzchen, Uriah Heep und Shakespeare

Im Jubiläumsjahr kommen Kinder und Erwachsene gleichermaßenauf ihreKosten.

Dormagen. 75 Jahre ist es her, dass im Zwinger von Schloss Friedestrom die Freilichtbühne errichtet wurde. Im Jubiläumsjahr präsentiert sich die Arena so attraktiv wie selten zuvor: Von Shakespeares Sommernachtstraum bis zur Operette "Gräfin Mariza" und von "Rumpelstilzchen" bis zu Manfred Mann’s Earth Band erwartet die Besucher ein Programm mit 24 Theater- und Konzertveranstaltungen.

"Es lohnt sich, zu einer der schönsten Bühnen des Landes zu kommen", sagt der Kultur-Beigeordnete Ulrich Cyprian. Herzstück des Programms sind die Märchenspiele in Zons.

Die 80-köpfige Spielschar führt "Rumpelstilzchen" auf. "Heute back ich, morgen brau ich, übermorgen hole ich der Königin ihr Kind" heißt es vom 6.Juni bis zum 12. September auf der Freilichtbühne. Die Vorstellungen finden überwiegend sonntags um 16 Uhr statt, Spielpause ist vom 12. Juli bis 7. August.

Mit der mehrfach verfilmten Operette "Gräfin Mariza" gastiert die Neue Operette Düsseldorf am Freitag, 9. Juli, und am Sonntag, 10. Juli, auf der Freilichtbühne. Während für das Gastspiel der Manfred Mann´s Earth Band am Samstag, 21. August, alle 990 Tickets vergriffen sind, gibt es für das Konzert von Uriah Heep am Freitag, 20. August, noch Karten.

Ein Theater-Highlight präsentieren das Rheinische Landestheater und das Kulturbüro am Freitag, 27. August, mit William Shakespeares "Ein Sommernachtstraum". Die Zonser Arena bildet die ideale Kulisse für diesen Klassiker.

Unter dem Titel "We are family" veranstaltet die Lebenshilfe Neuss am Samstag, 4. September, ein integratives Familienfest. Während auf dem Vorgelände ein Erlebnisprogramm für Kinder geboten wird, treten auf der Bühne Bands wie die Rabaue, die Funky Marys, SuperJazz, Amy Elaine und Mirco Heinze auf. Der Eintritt ist an diesem Tag frei.

Infos zum Freilichtbühnen-Programm gibt es beim Kulturbüro, Telefon: 02133/257-33