1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Drei Tage im August "Sommer im Rennbahnpark" in Neuss

Veranstaltung in Neuss : Veranstalter plant neuen Streetfood-Markt

Vom 14. bis 16. August gibt es den „Sommer im Rennbahnpark“.

Nach Autokino und Autokino-Konzerten und vielen Absagen von Festivals sowie Schützenfesten wird in Neuss nun vom 14. bis 16. August der „Sommer im Rennbahnpark“ gefeiert. Auch dort gelten, zumindest Stand jetzt, die Hygiene-Vorschriften, denn erlassen sind die nur für Veranstaltungen mit bis zu 300 Teilnehmern. Doch Veranstalter Marc Pesch spricht von 2000 Gästen, die sich auf dem 60 000 bis 70 000 Quadratmeter großen Gelände tummeln können. „Damit erfüllen wir die Vorschrift eine Person pro sieben Quadratmeter mehr als genug“, sagt Pesch.

Auf einer Bühne wird live
gespielt und gesungen

Mit einem speziellen elektronischen System werden die Besucher am Eingang zur „Wies’n“ gezählt. An einem Monitor kann dann jeder sehen, wie viele Menschen bereits auf dem Gelände sind. Maskenpflicht herrscht am Eingang, beim Kauf von Essen und Getränken an den jeweiligen Ständen sowie auf den Toiletten. „Natürlich soll auch der Abstand von 1,50 Meter eingehalten werden. Doch dabei appellieren wir an die Eigenverantwortung der Leute“, erklärt Pesch. Grobe Verstöße würden jedoch nicht hingenommen. „Da werden wir schon dazwischen gehen“, sagt der Veranstalter.

20 Streetfood-Anbieter werden vor Ort sein. Im Angebot unter anderem: kanadische Pommes, Burger, Pulled-Pork-Gerichte, Spätzle und Maultaschen und natürlich rheinische Spezialitäten. Für Naschkatzen gibt es Cheesecake, Bubble-Waffen und Churros. Getränke gibt es nur in Flaschen. Auf einer Bühne wird live gespielt und gesungen. Ihren Auftritt zugesagt haben bis jetzt Clara Krum, die Oette-Band sowie „Summer of Love“. Mit einem Flop, so wie beim Rheinischen Spezialitätenmarkt auf dem Wendersplatz vor wenigen Wochen passiert, rechnet Pesch nicht. Denn mit Streetfood-Märkten hat er Erfahrung. Ungefähr zehn, meint er, habe er 2018 und 2019 während der Galopptage, allerdings auf dem Platz vor den Rennbahn-Gebäuden, veranstaltet – alle mit großem Erfolg.

Geöffnet ist der „Sommer im Rennbahnpark“ am Freitag, 14. August, von 17 bis 23 Uhr, am Samstag, 15. August, von 13 bis 23 Uhr, und am Sonntag, 15. August, von 12 bis 20 Uhr. Eigene Getränke und eigenes Essen mitzubringen, ist nicht erlaubt.