Dormagen überzeugt schon im ersten Test

Dormagen überzeugt schon im ersten Test

Der Handball-Zweitligist hat die Vorbereitung auf die neue Saison aufgenommen.

Dormagen. Testspiele, das weiß jeder Zuschauer, der sich in den vergangenen Monaten durch die Begegnungen der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gelangweilt hat, sind ziemlich oft eine ziemlich freudlose Angelegenheit. Nicht so die Partie des Handball-Zweitligisten TSV Bayer Dormagen gegen die SG Schalksmühle-Halver. Nach 60 unterhaltsamen und temporeichen Minuten hatte das Team vom Höhenberg sein erstes Match der langen Vorbereitung mit 31:27 (17:16) gewonnen.

Wie es sich quasi gehört, mochte Trainer Ulli Kriebel daraus jedoch keine voreiligen Schlüsse ziehen. Sein Fazit: „Für den Start war das schon ganz ordentlich. Aber um Aussagen über den Leistungsstand machen zu können, müsste die Mannschaft erst mal komplett sein.“

Gegen den beherzt, aber nicht unfair zur Sache gehenden Drittligisten, fehlten: Nuno Rebelo (stößt am 11. Juli zum Team), die aufgrund leichter Blessuren geschonten Tim Wieling und Patrick Hüter sowie nach längerer Verletzung Eloy Morante Maldonado. Janis Boieck und Lukas Stutzke konzentrieren sich voll auf die am 19. Juli beginnende U 20-Europameisterschaft in Celje (Slowenien).

Dafür überzeugte der A-Jugendliche Justin Kauwetter mit drei blitzsauberen Treffern aus dem rechten Rückraum. Prächtig aufgelegt zeigten sich auch zwei ehemalige Longericher: Linksaußen Joshua Reuland (9/1 Tore) war bei seinem Debüt im TSV-Trikot nicht nur der erfolgreichste Torschütze, sondern erfreute das Publikum darüber hinaus mit technisch anspruchsvollen Trickwürfen. Rückraumspieler Benjamin Richter erzielte sechs Tore, darunter vier per Siebenmeter. Heider Thomas (gekommen von den Rhein Vikings), der Schwede Carl Löfström (Ystads IF), der Ungar Gergö Rozsavölgyi (Vac KSE) sowie Eigengewächs Tyron Hartmann gaben ebenfalls ihre Premierenvorstellungen.

Nach seinem Motorradunfall zum ersten Mal wieder in der Halle war Sven Bartmann „Der Heilungsprozess verläuft normal“, sagte der Schlussmann, der einen doppelten Schlüsselbeinbruch und neun gebrochene Rippen erlitt.

Das nächste Testspiel trägt der TSV am Freitag, 13. Juli, im heimischen Sportcenter gegen den HC Rhein Vikings (18 Uhr) aus. Der Lokal- und Ligarivale empfängt zur Saisoneröffnung am 25. Juli (19 Uhr) den Erstligisten Rhein-Neckar Löwen im Castello. Die Karten kosten zehn Euro (für Kinder fünf Euro) und sind erhältlich in der Geschäftsstelle sowie auf der Internetseite des Teams.