Dormagen: Ab sofort gibt’s bei der VHS Kurse für Kinder

Dormagen: Ab sofort gibt’s bei der VHS Kurse für Kinder

Bildung: Schon Grundschüler können Seminare wie „Power-Learning“ oder „Tierische Fremdsprache“ besuchen.

Dormagen. Bildung wird in Dormagen teurer. Um fünf bis zehn Prozent muss die Volkshochschule die Preise für einzelne Kurse im kommenden Semester erhöhen. Ein moderater Anstieg, sagt Leiterin Claudia Stawicki: "Viele Kurse waren günstiger als an anderen Volkshochschulen in der Region. An ihnen haben wir uns orientiert."

Rund 320 Kurse bietet die Volkshochschule im Herbstsemester an, darunter erstmals Seminare für Kinder ab sechs Jahren. "Junge VHS" nennt sich das Programm, das auch auf die Bedürfnisse der Eltern eingeht. "Power-Learning für Büffelmuffel" lautet der Titel eines Seminars, das Kindern ab zehn Jahren Freude am Lernen machen will. Anders der Kurs "Fremdsprache tierisch", der Grundschülern näherbringt, was ihnen Hund, Katze oder Meerschweinchen eigentlich sagen wollen.

Viele Jugendliche verlassen die Schule ohne Abschluss - das ist auch in Dormagen spürbar. Erstmals wird die VHS gleich zwei Schulabschlusskurse in einem Semester anbieten - einen für die neunte und einen für die zehnte Klasse. Die hohe Nachfrage hat die Programmmacher überzeugt. Ähnlich stiegen die Anmeldezahlen in den Alphabetisierungskursen. "Das liegt daran, dass verstärkt geworben wird", sagt Stawicki.

Zunehmend ändern sich auch die Kursstrukturen. Spürbar sei das zum Beispiel in der Rubrik "Büro und Computer". Da Teilnehmer - sie arbeiten mit der neuen Windows-Version - sich immer häufiger mit individuellen Problemen an die Kursleiter wenden, wollen die Macher die Seminare offener gestalten, Folgeseminare anbieten. Stawicki: "Wir denken daran, einen Stammtisch einzurichten." Näheres soll eine Informationsveranstaltung Anfang des Semesters klären.

Ob Exkursionen, zum Beispiel zum Duisburger Moschee-Neubau, Vorträge oder Eltern-Kind-Seminare, Koch- oder Spanischkurse - die VHS hat im Herbstsemester viel vor. Stawicki: "Wir sind gespannt, wie die Angebote angenommen werden."