1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Diebe erbeuten über 15 Fahrräder

Diebe erbeuten über 15 Fahrräder

Neuss. Die Polizei hat in der Nacht von Mittwoch zu Donnerstag drei Männer festgenommen, die 15 Fahrräder gestohlen haben.

Ein Zeuge rief gegen 4 Uhr die Polizei, weil er zwei Männer dabei beobachtete, wie diese mehrere Fahrräder in einen Transporter geladen haben. Als sie den unerwünschten Beobachter entdeckten, seien sie in dem Fiat Ducato geflüchtet.

An einer Kreuzung konnten die Polizeibeamten den Transporter feststellen und nahmen die Verfolgung auf. Die mutmaßlichen Diebe ignorierten die Anhaltezeichen der Polizei und flüchteten auf die Autobahn 57. Hier bremsten die Täter plötzlich an. Das Trio verließ das Fahrzeug und kletterte über die Leitplanke in einen angrenzenden Wald. Trotzdem gelang es den Beamten, die Diebe zu fassen.

Bei den drei Insassen des Fahrzeugs handelte es sich um zwei Männer im Alter von 22 und 25 Jahren, sowie um den 45-jährigen Haupttäter. Dieser ist bereits wegen Fahrraddiebstahl bekannt und ohne festen Wohnsitz. Alle drei stammen aus dem Ruhrgebiet. Im Gegensatz zu seinen beiden Mittätern, die keine Angaben machten, legte der 25-Jährige bei der Polizei ein Geständnis ab.

Die Beamten konnten auf der Ladefläche des Transporters 15 verschlossene Fahrräder sicherstellen. Darunter befinden sich zwölf zum Teil hochwertige Damen- und drei Herrenräder. Der Wer wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.