Großprojekt der Bahn in Neuss Bahntunnel wird gesperrt

Nordstadt · An der Grenze von Barbaraviertel und Gewerbegebiet muss die Bahn Brücken und einen Bahnübergang erneuern. Die Stadt will den Durchgangsverkehr unterbinden. Der „Tunnel“ Büdericher Straße bliebe für Fußgänger offen.

 Die Eisenbahnunterführung  Xantener Straße (l.) und das anschließende Kreuzungsbauwerk werden erneuert, der unbeschränkte Bahnübergang Büdericher Straße modernisiert.

Die Eisenbahnunterführung  Xantener Straße (l.) und das anschließende Kreuzungsbauwerk werden erneuert, der unbeschränkte Bahnübergang Büdericher Straße modernisiert.

Foto: Christoph Kleinau

Die Bahnunterführung an der Büdericher Straße war in der Vergangenheit schon mehrfach und oft über Monate gesperrt, zuletzt von November 2019 bis ins Frühjahr 2020. Eine messbare Auswirkung auf den Straßenverkehr hatte das nicht. Die 2000 Fahrzeuge, die täglich über Büdericher und – in der Verlängerung – Xantener Straße vom Barbaraviertel ins Gewerbegebiet Bockholtstraße fahren (oder umgekehrt), hätten sich, so Planungsdezernent Christoph Hölters, „unauffällig verteilt“. Das ermutigt die Stadt, diese Verbindung ganz zu kappen.