1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Dachdecker: Tödlicher Sturz von einem Gerüst

Dachdecker: Tödlicher Sturz von einem Gerüst

Ein 37 Jahre alter Dachdecker fällt zehn Meter tief auf den Gehweg.

Neuss. Ein tödlicher Arbeitsunfall ereignete sich Donnerstagmorgen an der Dreikönigenstraße. Um 9 Uhr stürzte bei Dachdeckerarbeiten ein 37-jähriger Arbeiter von einem Gerüst aus etwa zehn Meter Höhe auf den Gehweg. Dabei zog er sich schwerste Kopfverletzungen zu.

Ein Rettungshubschrauber wurde angefordert, die Unfallstelle weiträumig abgesperrt, so dass der Hubschrauber auf der Kreuzung Dreikönigenstraße/Bergheimer Straße/Schillerstraße landen konnte. Letztlich konnte der Verletzte wegen seiner instabilen Verfassung aber nicht geflogen werden, teilte die Polizei mit. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Kurz nach der Einlieferung erlag der Mann seinen schweren Verletzungen.

Die Ursache des Unfalls ist noch unklar. Die Kriminalpolizei und das Amt für Arbeitsschutz haben die Ermittlungen aufgenommen. Ein Arbeitskollege (30) des Verunglückten arbeitete zur Zeit des Unfalls auf dem Dach. Da er unter Schock stand, wurde er mit Hilfe eines Höhenretters der Feuerwehr vom Dach herunter begleitet. Aufgrund der Absperrmaßnahmen kam es im Bereich der Unfallstelle zu Verkehrsbeeinträchtigungen. Red