1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Clemens-Sels-Museum wird ein Denkmal

Clemens-Sels-Museum wird ein Denkmal

Politiker folgen dem Gutachten des LVR.

Neuss. Ist das Clemens-Sels-Museum, das seit Jahren dringend saniert werden muss, in die Denkmalliste der Stadt einzutragen?

Ja, sagt ein Gutachten des Landschaftsverbandes Rheinland. Vielleicht, so ist es aus der Stellungnahme der Verwaltung abzulesen. Nein, hatten zunächst nicht wenige Kommunalpolitiker mit Blick auf höhere Sanierungskosten geäußert.

Am Dienstag fasste der Kulturausschuss nun den einstimmigen Beschluss: Das Museum wird entsprechend des LVR-Gutachtens eingetragen und damit zum Denkmal.

Der Beschluss geht weiter. Die notwendige Sanierung soll 2013 erfolgen, außerdem hat die Verwaltung ein Gesamtkonzept zur Sanierung zu erarbeiten. Die bereits begonnene Arbeit eines Gutachters zu Umfang und Kosten der Sanierung ist seit April 2011 wegen der ungelösten Denkmalfrage „ruhend gestellt“.

Für die CDU betonte Joachim Goerdt, seine Fraktion stimme nur mit erheblichen Bedenken zu. Thematisiert wurde auch der Briefwechsel der damaligen Museumsdirektorin Irmgard Feldhaus mit dem Architekten Harald Deilmann, in dem die Museumschefin die mangelnde Funktionalität des künftigen Gebäudes massiv beklagt — ein Punkt, der im Ausschuss volles Verständnis fand. Für die Denkmalwürdigkeit habe das allerdings keine Bedeutung, stellte Godehard Hoffmann vom LVR klar.