1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

CHIO: Voltigierer aus Neuss an der Spitze

CHIO: Voltigierer aus Neuss an der Spitze

Sowohl im Einzel als auch im Team liegen Sportler des RSV Grimlinghausen in Führung.

Neuss. Welch ein Auftakt für die Voltigierer vom RSV Neuss-Grimlinghausen in ihrem „Wohnzimmer“ beim CHIO in Aachen. Die Mannschaft um Trainerin und Longenführerin Elisabeth Simon konnte am gestrigen ersten Wettkampftag mit einem souveränen Sieg in der Pflicht begeistern.

Die Turnerinnen Pauline Riedl, Mona Pavetic, Lara Schmitt, Sophie Hofmann, Madita Schramm sowie Leon Hüsgen kamen nahezu ohne Fehler durch das Programm. In allen drei technischen Noten setzten sich die Pferdeakrobaten vom Nixhof an die Spitze des internationalen Starterfeldes. Und auch Pferd Delia galoppierte mit einer Note von 7,8 auf allerhöchstem Niveau. Der Lohn war eine fantastische Gesamtwertung von 7,939 Punkten. Zum Vergleich: Beim Preis der Besten im Mai standen 7,102 Zähler zu Buche, vor zwei Wochen beim internationalen Sichtungsturnier in Krumke eine 7,815.

In Aachen hielten die Rheinländer damit die starke Konkurrenz vom Voltigierverein Köln-Dünnwald mit fast zwei Zehntel auf Abstand. Die Mannschaft von Ex-Weltmeister Patric Looser, die sich in Krumke mit dem Sieg im Teamwettbewerb das Ticket für die EM gesichert hatte, kam im CHIO-Zirkel auf 7,756 Punkte. Allerdings war die Mannschaft mit ihrem Ersatz-Vierbeiner Picardo am Start und nicht mit ihrem Spitzenpferd Danny Boy, der in Hinsicht auf die kontinentalen Titelkämpfe Anfang August geschont wird. Auf Rang drei rangieren die Italiener vom Team C.I.M. Italy mit riesigem Abstand (7,084).

Auch Janika Derks überzeugte am gestrigen Auftakttag auf ganzer Linie. In der Pflicht voltigierte die 27-jährige vom RSV mit Auxerre — longiert von Elisabeth Simon — mit 8,598 Punkten an die Spitze. Im Technikprogramm platzierte sich die Neusserin am Abend auf Rang drei. Im Gesamtklassement liegt Derks nun vor der abschließenden Kür heute mit 8,014 Punkten in Führung vor der Italienerin Anna Cavallaro (7,851), der Kölnerin Corinna Knauf (7,834), der Vorjahressiegerin Kristina Boe aus Hamburg (7,736) und Sarah Kay aus Münster (7,497).