1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

"Brings", "Bläck Föss", "Miljö" und andere treten bei der Pop-up-Biergarten-Tour im Rennbahnpark auf.

NRW : Pop-up-Biergarten-Tour kommt auch nach Neuss

Bei der Pop-up-Biergarten-Tour treten die Kölsch-Rocker auch im Rennbahnpark auf.

Die Kultur war in Pandemie-Zeiten sehr oft sehr innovativ, und deshalb musste man auch jetzt nicht lange warten: Bei nachhaltig sinkenden Corona-Inzidenz-Zahlen auch im Rhein-Kreis stellten Peter und Stephan Brings von der Kölschrock-Gruppe „Brings“ gestern auf der Neusser Rennbahn ihren „Sommer im Garten“ vor.

Die Band plant eine Pop-up-Biergarten-Tour durch Regionen Nordrhein-Westfalens. In Neuss soll der Sommergarten Station von Donnerstag, 5., bis Sonntag, 8. August, im Rennbahnpark machen. „Wir wickeln Technik, Bühne und Programm ab“, sagt Peter Brings „und hoffen, so die Kulturlandschaft mit Leben zu füllen, und ganz nebenbei auch Arbeitsplätze zu retten.“ Denn der Sommergarten findet in enger Kooperation mit der heimischen Gastronomie statt. Auf der Rennbahn ist das die Neusser „Wunderbar-Eventgastronomie“, die sich auch auf der Grasnarbe des Rennbahnparks optimal auskennt.

„Brings“ hat befreundete Musiker ebenfalls eingeladen, den Sommergarten mit zu gestalten. Nach der Band, die auch Hauptact des Rheinischen Abends beim internationalen Hansetag Neuss 2022 ist, kommen nach Neuss „Miljö“ (6. August, 19.30 Uhr), die „Klüngelköpp“ und die „Rabaue“ (7. August, 19.30 Uhr). „An diesem Abend wird auch die Brücke nach Neuss geschlossen“, verspricht Stefan Kleinehr. Der Düsseldorfer ist ausgerechnet der Manager von „Kölsch-Brings“. Immerhin weiß er aber, dass die Further „The Fantastic Company“ – sie bildet die Brücke – „schon seit dieser Woche probt.“ Da beeilt sich Peter Brings zu sagen: „Wir proben auch schon!“

Veranstalter rechnet mit
500 Karten für Zuschauer

Den Sommergarten starten „de Kölsche Jonge“ am Kölner Tanzbrunnen. Daran dürfen 500 Fans teilnehmen. Auch für Neuss rechnen die Veranstalter mit einem Kontingent von rund 500 Karten. „Aber wir wissen ja nicht, wie sich die Pandemie entwickelt“, sagt Peter Brings. Davon abgesehen haben sie für Neuss ein wahres Kleinod im Programm: Am Sonntag, 8. August, wollen sie mit „Herrengedeck“ Comedy, in der unter anderem Volker Weininger und Martin Schopps auftreten, kredenzen, bevor am Abend die „Bläck Fööss“ den Sommergarten ausklingen lassen. Das ist ein vielversprechendes Programm, für das man nur hoffen kann, dass auch die Pandemie dies aushält.

Für Neuss Marketing, das den Neusser Rennbahnpark bewirtschaftet, war es zu keinem Zeitpunkt eine Frage, das „Sommergarten“-Konzept zu unterstützen. „Die Gruppe um die Brüder Peter und Stephan Brings mit Christian Blüm am Schlagzeug, dem Sohn des hochgeschätzten Arbeitsministers Norbert, ist zur Zeit die erfolgreichste Kölsch-Rockband“, sagt Lars Faßbender von Neuss Marketing überzeugt, „also erwarten wir für unser Publikum eine energiegeladene Bühnenshow mit vielen Höhepunkten.“