1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Bewaffneter Mann überfällt Sparkasse an der Oberstraße

Bewaffneter Mann überfällt Sparkasse an der Oberstraße

Angestellte im Kassenbereich bedroht. Täter kann unerkannt flüchten.

Neuss. Zum zweiten Mal innerhalb von zwei Jahren hat ein bewaffneter Täter die Sparkasse an der Oberstraße überfallen. Am Montag gegen 10 Uhr betrat der Mann das Geldinstitut und stellte sich im Kassenbereich an.

Wie die Polizei mitteilt, bedrohte er an einem Schalter die Sparkassen-Angestellte mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Die Frau gab ihm mehrere 1000 Euro heraus. Anschließend verließ der Täter die Sparkasse und flüchtete zu Fuß über die Oberstraße in unbekannte Richtung. Offensichtlich bemerkte kaum ein Sparkassenkunde die Tat.

Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief bislang ohne Erfolg. Sparkassensprecher Stephan Meiser zeigte sich kur darauf erleichtert, dass niemand verletzt worden war.

Der Mann wird wie folgt beschrieben: Er ist 35 bis 40 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß und von normaler Statur. Er trug einen Drei-Tage-Bart. Zeugen sprachen gegenüber der Polizei von dunkler Hautfarbe und ausländischem Akzent.

Der Täter hatte eine Schusswaffe und einen schwarzen Rucksack dabei. Bekleidet war er mit einer dunkelblauen Kapuzenjacke mit weißen Bändern, auf der Rückseite war sie mit den weißen Schriftzügen Abercrombie und einem Symbol-Elch und Lorbeerzweigen, darunter der Aufschrift New York versehen.

Außerdem trug der Mann ein dunkelblaues Basecap mit Adidas-Symbol, graue Jeans sowie blaue Schuhe mit weißer Sohle.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131/3000 entgegen.