1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Australierin fliegt zur Equitana ein

Australierin fliegt zur Equitana ein

Ebony Forster hatte die weiteste Anreise zum Pferdesportfestival auf der Rennbahn. Sie holt sich dort Tipps für die Equitana Melbourne.

Neuss. Rund 17 210 Kilometer Luftlinie. So weit ist die Entfernung zwischen Melbourne (Australien) und Neuss. Ebony Forster sie auf sich genommen, um bei der Equitana Open Air im Rennbahnpark dabei sein zu können. Als die 24-Jährige gestern erstmals über das Gelände des Pferdesportfestivals, das ab heute drei Tage lang seine Pforten öffnet, schlendert, ist ihr die Vorfreude anzumerken. Klar, könnte man meinen, schließlich hat sie die wohl mit Abstand weiteste Anreise zu der Großveranstaltung, zu der 50 000 Besucher erwartet werden, hinter sich.

Ebony Forster ist Marketing-Managerin der Equitana Melbourne und schaut sich an, wie ihre deutschen Kollegen das dreitägige Spektakel stemmen. „Es gibt hier Angebote und Disziplinen, die wir so in Australien auf der Equitana nicht haben“, sagt Ebony Forster. Vielleicht nimmt sie die ein oder andere Idee mit nach Down Under, wenn sie die Koffer für ihre Rückreise packt. Erstmal aber freut sich die Australierin auf die kommenden drei Tage. „Wir haben mit dem Equitana-Team in Deutschland ein Austauschprogramm, das 2016 aus der Taufe gehoben wurde“, sagt sie. „Es ist einfach toll, dass ich jetzt hier sein und diese Erfahrungen sammeln kann.“ Sie hat sich auf Anhieb gut ins Team integriert. „Alle sind nett, offen und sprechen gut Englisch, das erleichtert es mir natürlich.“ Für Ebony Forster ist es der erste Aufenthalt in Europa. Aber für ein dreitägiges Open-Air-Spektakel einen solch langen Flug auf sich zu nehmen, ist natürlich arg sportlich. Daher hat sie die Reise kombiniert. Sie war ein paar Tage in Paris, dann in Belgien, jetzt ist sie in Neuss.

Ab 10 Uhr geht’s heute richtig rund. Dann öffnet die Equitana Open Air ihre Pforten. Insgesamt 261 Aussteller sind dabei und machen die Zeltstadt im Rennbahnparkgelände zur Shopping-Meile. Es gibt Reitsportzubehör, Bekleidung, Futtermittel, Stall- und Weidebedarf sowie Pferdeanhänger. Und es gibt eine Menge zu sehen und entdecken: Rund 200 Prüfungen, Lehrstunden und Shownummern stehen auf dem Programm der Equitana Open Air. Darunter sind unterschiedliche Wettbewerbe und Qualifikationen für Dressur- und Springreiter, Western- und Islandpferdereiter. Fast 1000 Turnier- und Freizeitreiter gehen an den drei Tagen an den Start.

Ebony Forster freut sich auf das, was sie in den kommenden Tagen in der Quirinus-Stadt erleben wird. „Die Equitana in Melbourne unterscheidet sich allerdings ein wenig von dem Angebot in Neuss“, sagt sie. „Wir haben zum Beispiel sowohl Indoor- als auch Outdoor-Angebote. Es gibt etwas mehr Aussteller bei uns, die Besucherzahlen sind ähnlich.“