Audi-Fahrer rast gegen Baum in Neuss und lässt Verletzte zurück

Fahrer flüchtet : Audi-Fahrer rast gegen Baum in Neuss und lässt Verletzte zurück

In Neuss ist ein Auto von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Zeugen leisteten bei zwei Schwerverletzten Erste Hilfe während der Fahrer des Wagens flüchtete.

Kurz vor Mitternacht (05.12.) gegen 23:55 Uhr erreichten die Einsatzkräfte gleich mehrere Notrufe. Offenbar hatte sich ein Verkehrsunfall mit mehren Schwerverletzten auf der Gladbacher Straße in Neuss ereignet.

Der verunfallte Audi sei aus Furth in Richtung Düsseldorf unterwegs gewesen. Zwischen der Graf-Landsver-Straße und der Leuschenstraße sei es zum Alleinunfall gekommen. Wie die Polizei Neuss berichtet, sei das Fahrzeug rechts von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum gerast.

Zeugen hätten direkt vor Ort bei zwei Schwerverletzten Erste Hilfe geleistet während der Fahrer zu Fuß geflüchtet sei.

Eine eingeleitete Fahndung, bei der auch ein Helikopter eingesetzt wurde, verlief erfolgreich. Der vermeintliche Unfallfahrer habe sich jedoch gewehrt.

Bei den Schwerverletzten handele es sich um zwei Neusserinnen im Alter von 23 und 43 Jahren. Ihr medizinischer Zustand sei als kritisch zu bezeichnen, heißt es weiter.

Laut der Beamten sei der Audi-Fahrer viel zu schnell gefahren. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an. Zeugen können sich mit Hinweisen zum Vorfall unter der Nummer Tel.: 02131-3000 melden.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Gladbacher Straße bis etwa 01:15 Uhr komplett gesperrt. Es sei zu einen nennenswerten Verkehrsstörungen gekommen.

(mars)