1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Anmeldungen: Mädchen-Realschule läuft aus

Anmeldungen: Mädchen-Realschule läuft aus

Zu wenig Schülerinnen für zwei Klassen.

Neuss. Nach der zweiten Anmelderunde für die weiterführenden Schulen zum Schuljahr 2011/12 steht fest: Es wird an der Mildred-Scheel-Mädchenrealschule keine fünften Klassen mehr geben. Die Schule wird damit „auslaufen“. Das bestätigte am Donnerstag Bürgermeister Herbert Napp.

In der ersten Anmelderunde hatten sich nur 19 Eltern für die MSR entschieden. Nun mussten die vor allem an den Gesamtschulen abgewiesenen Eltern sich neu entscheiden. 80 von ihnen wählten eine Realschule, nur zwei allerdings die Mädchen-Realschule.

Mit den jetzt 21 Anmeldungen für die MSR aber können keinesfalls die zwei Eingangsklassen gebildet werden, die der Gesetzgeber für alle weiterführenden Schulen — Ausnahme Hauptschulen — fordert.

Auch nach dem letzten Koordinierungsgespräch in der Verwaltung sei das angesichts dieser Zahl ausgeschlossen, so Napp. Der Bürgermeister stellt klar: „Die Eltern haben entschieden. Es wird keine fünften Klassen mehr an der Mildred-Scheel-Realschule geben.“

Damit wird die Schule am Standort neben der künftigen Gesamtschule Nordstadt auslaufen. Knapp geworden war es nach der ersten Runde auch für die verbliebenen zwei Hauptschulen.

Die Schule an der Gnadentaler Allee sowie die in Weißenberg werden jahrgangsweise auslaufen. Nun können an der Maximilian-Kolbe-Schule (Bergheimer Straße) und der Geschwister-Scholl-Schule in Derikum Eingangsklassen gebildet werden; wahrscheinlich werde eine Schule einzügig und eine zweizügig laufen, erklärt Herbert Napp: „Ob das so bleibt, ist abzuwarten.“