1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

Angriff auf 51-Jährigen in Neuss: Tatverdächtiger schon vorbestraft

51-Jähriger schwer verletzt : Ermittlungen wegen versuchten Totschlags in Neuss - Tatverdächtiger schon vorbestraft

Bei einem in Neuss aufgefunden Schwerverletzten kann Lebensgefahr weiter nicht ausgeschlossen werden. Eine Mordkommission ermittelt nun gegen einen 41-jährigen Neusser.

Nach dem Fund eines schwerverletzten Mannes am Freitagabend in Neuss hat die Polizei eine Mordkommission ins Leben gerufen. Der 51-Jährige war in einem Haus an der Görlitzer Straße aufgefunden worden.

Die Mordkommission steht unter Leitung der Polizei Düsseldorf, der mutmaßliche Täter, ein 41-jähriger Neusser, wurde bereits festgenommen werden. Gegen ihn wird wegen versuchten Totschlags ermittelt. Er ist wegen Körperverletzung bereits vorbestraft.

Bei dem durch mehrere Messerstiche verletzten 51-Jährigen kann Lebensgefahr auch am Samstagmittag nicht ausgeschlossen werden, wie die Polizei berichtet. Er ist noch nicht vernehmungsfähig.

Der Tatverdächtige wurde am Samstag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen den 41-Jährigen einen Haftbefehl. Die Ermittlungen zum genauen Tathergang dauern an.

(red)