1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

„Am Rittergut“ ab Montag gesperrt

„Am Rittergut“ ab Montag gesperrt

Die Straßendecke wird erneuert. Autofahrer müssen Umwege fahren.

Noithausen. Ab dem kommenden Montag, 13. März, wird die Straße „Am Rittergut“ gesperrt. Betroffen ist der Bereich zwischen der Kreuzung Düsseldorfer Straße bis zur Dr.-Paul-Edelmann-Straße, wie Stadtsprecherin Ines Hammelstein mitteilt. Die Straßenerneuerung schließt die umfangreiche Kanalsanierung in Noithausen ab. Die Wirtschaftsbetriebe Grevenbroich hatten ihre etwa drei Monate dauernden Kanalarbeiten bereits im Dezember beendet, das Aufbringen der neuen Fahrbahndecke war aber auf 2017 verschoben worden.

Kurzfristig hatte es so ausgesehen, als würde die derzeit stattfindende Krötenwanderung die Straßensanierung in letzter Minute verhindern. Wegen der Wanderung der Amphibien wird momentan nachts der Tribünenweg für den Verkehr gesperrt. Die Straße wird aber als Umleitung gebraucht. Die Stadt hatte deshalb überlegt, die Arbeiten an der Fahrbahndecke „Am Rittergut“ nochmals zu verschieben, hat sich schließlich aber dagegen entschieden.

Laut Stadt sollen am Montag die erforderlichen Fräs- und Asphaltarbeiten zu beginnen. Sofern die Witterung es zulässt, sollen die Straßenbauarbeiten spätestens am 18. März beendet sein. „Die Firma will alles daran setzen, dass die Arbeiten möglichst früh abgeschlossen sind“, betont Hammelstein. Gleichzeitig bittet sie alle Verkehrsteilnehmer, die Baustelle möglichst weiträumig zu umfahren.

Auch die Buslinien 879 und 891 müssen wegen der Bauarbeiten eine Umleitung fahren. Wegen der Sperrung im Abschnitt Von-Immelhausen-Straße und Fröbelstraße werden die die Haltestellen „Am Rittergut“, „Grabenstraße“, Noithausen „Brücke“ und „Berliner Straße“ nicht bedient. Fahrgäste können laut DB Regio Bus im Bereich auf der Düsseldorfer Straße in der Nähe der Straßen „Am Rittergut“ und „Berliner Straße“ auf die Ersatzhaltestelle ausweichen. Red