1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

80 Teams treffen sich zum Streetball-Turnier in Norf

80 Teams treffen sich zum Streetball-Turnier in Norf

Morgen gastiert die NRW-Streetball-Tour auf den Parkplätzen des Gymnasiums.

Neuss. Dribbeln, Werfen und Passen mit passender Musik unter freiem Himmel. Das alles wird morgen auf den Schulparkplätzen und rund um die Sporthalle des Gymnasiums Norf geboten. Denn die NRW-Streetball-Tour macht Station in Neuss. Zwölf Streetball-Felder werden aufgebaut, zudem gibt es ein eigenes Fahrzeug mit großer Musikanlage und DJ, um die hunderten Aktiven und Zuschauer zu unterhalten. Knapp 80 Teams werden für morgen erwartet. Jede Mannschaft besteht aus drei Spielern plus ein Wechselspieler. Die Teilnehmer kommen aus der gesamten Region und werden nach Altersklassen vom späten Grundschulalter bis in Herren- und Damenteams einsortiert — auch gemischte Teams sind möglich.

Neben der Musikbegleitung gibt es einen Auftritt einer Akrobatikgruppe am Nachmittag. Zudem wird die Q1-Stufe des Gymnasiums für die Bewirtung sorgen. Für alle pausierenden Spieler und die Gäste gibt es eine Hüpfburg und zur Abkühlung auch ein Planschbecken. Sollte es regnen, geht es mit dem Turnier in die benachbarte Sporthalle.

Bereits 2003 war die Streetball-Tour zu Gast in Neuss. Damals jedoch auf dem Schulhof der Don-Bosco-Schule am Weißenberger Weg. Nun veranstaltet das Gymnasium Norf in Kooperation mit dem Stadtsportbund das Turnier.

Das Besondere an dem Turnier: „Man brauch nicht viele Regelkenntnisse. Es ist somit auch bestens für Anfänger geeignet“, sagt Andreas Aust, Lehrer des Gymnasiums und Mit-Organisator. Er und seine Kollegen erwarten morgen rund 250 Aktive und 200 Zuschauer.

Und auch wenn das Gymnasium eher eine Handball- und Ruderaffine Schule sei, biete das Streetball-Event eine „tolle Alternative“.

1994 veranstalteten das Land Nordrhein-Westfalen, Sportjugend und Landessportbund NRW, Westdeutscher Basketball-Verband und die AOK Gesundheitskassen im Rheinland und Westfalen erstmals die NRW-Streetbasketball-Tour durch 16 Städte Nordrhein-Westfalens.