15 Kneipen laden zur Lokalrunde

15 Kneipen laden zur Lokalrunde

Bei der Bandnacht am Samstag kommen Musikfreunde voll auf ihre Kosten. Von Rock bis Schlager ist alles dabei.

Neuss. Lokalrunde! Eingefleischte Nachtschwärmer und Musikfans wissen, dass es sich dabei in der Quirinus-Stadt nicht zwangsläufig um freie Drinks für alle handelt. Livemusik und Partystimmung locken in die Neusser Gaststätten, wenn die Gastronomen am Samstag, 17. März, wieder zur Lokalrunde bitten — es ist die 23. Auflage. Los geht’s um 20.30 Uhr, 15 Gaststätten machen mit. Besucher zahlen ein Mal fünf Euro Eintritt und können damit alle Veranstaltungen in den teilnehmenden Gaststätten besuchen. Die Einlassbändchen sind in den Lokalen erhältlich. Und das wird musikalisch geboten:

In der Brauerei tritt die Cover-Band 7even Amped auf. Die Musiker aus dem Großraum Neuss/Düsseldorf sind zum vierten Mal Im Dom dabei. Im Programm haben sie Rock- und Pop-Songs — von den Ärzten über Westernhagen bis hin zu internationalen Songs.

Granufunk spielen dort Party-Songs von Simply Red über James Brown und Jamiroquai bis hin zu Earth, Wind & Fire. Den Frontmann „Mr Granufunk“ kennen TV-Zuschauer aus der Late-Night-Band der Johannes B. Kerner-Show.

Er nennt sich selbst den „Gipsy Vagabond“ und holt spanisches und südamerikanisches Flair nach Neuss: Rafael de Alcala gastiert in der Wunderbar und will das Publikum mit spanischem Temperament und Gitarrenspiel mitreißen.

Das Gasthaus holt Full Ampere! auf die Bühne. Gespielt wird Rockmusik von den Rolling Stones bis zu Police. Auf die Bühne geht’s gegen 21 Uhr.

Jenny’s Boyband Experience lassen es unter dem Motto „Rock und mehr Rock“ ordentlich krachen.

Vollgas gibt’s dort mit dem Könich Kallen Syndrom. Das Motto: „Gnadenlos statt Atemlos“ mit jeder Menge Rock’n’Roll, Garagerock, Punk und Glam. Ein Streifzug durch die Rockgeschichte.

Querfeldbeat bietet einen Mix aus Rock, Pop, Blues, Schlager und Disco in der Kneipe. Im Gepäck ist der Sound von den 1970er Jahren bis heute.

Dort gibt’s keine Livemusik, sondern ab 22 Uhr eine große Schlager-Party. Das Motto „Schwing die Hüfte“ klingt verdächtig nach tanzbarem Mallorca-Sound.

Die Blues-Funk- und Jazz-Formation Almost Blue sorgt dort für Stimmung. Coversongs stehen ebenso auf dem Programm wie selbst geschriebene Lieder.

Soul und Pop mit Page 1 steht auf dem Programm.

Das Duo Acoustic Covers steht dort auf der Bühne.

Dort spielt die Band The Missing Links berühmte Songs der 60er und 70er.

Connection 99 spielen Garage-Rock und machen die Nacht in der Flotten Theke zum Tag.

Die Hüttn’ Band sorgt für eine große Alpen-Party.

Rumba Gitana holen spanische, kubanische und lateinamerikanische Sounds in das Café.