1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Neuss

10-Zentner-Bombe im Neusser Hafen entschärft

10-Zentner-Bombe im Neusser Hafen entschärft

Neuss. Am Ende dauerte es nur eine halbe Stunde, dann hatte Peter van Eck vom Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Düsseldorf am Donnerstag um 9.30 Uhr die 10-Zentner-Bombe an der Duisburger Straße im Neusser Hafen entschärft.

Entdeckt wurde das Überbleibsel aus dem 2. Weltkrieg am Dienstag bei Sondierungsarbeiten an einer Baustelle. Nach Auswertung von Luftbildern wurde die Bombe in vier Meter Tiefe gefunden.

Der Entschärfung vorausgegangen waren umfangreiche Arbeiten der Polizei und des Ordnungsamts. Die Schifffahrt im Hafen kam zum Erliegen, die Einfahrt für die Lkw im Bereich Floßhafenstraße/Danziger Straße wurde gesperrt, selbst die Flugzeuge im Landeanflug auf Düsseldorf mussten ausweichen.

Das erwartete Verkehrschaos blieb aber aus, weil die Stadt die ansässigen Unternehmen informiert hatte und viele Disponenten ihre Zulieferer vorgewarnt hatten. Mit speziellem Werkzeug musste Van Eck den korrodierten Aufschlagzünder der Bombe entfernen.

"Ich hatte es mir einfacher vorgestellt", sagte der Sprengmeister. Die Bombe wurde in ein Lager nach Ratingen Litorf abtransportiert und wird langfristig im westfälischen Büren zerlegt.