1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Meerbusch

Zähes Ringen wird mit einem Sieg belohnt

Zähes Ringen wird mit einem Sieg belohnt

Lanker Damen bezwingen Beyeröhde mit 23:18.

Lank. Die Oberliga-Damen von Treudeutsch Lanke taten sich Sonntagabend gegen die Reserve des TV Beyeröhde schwer, gewannen am Ende aber ungefährdet mit 23:18 (13:10) und setzten sich damit weiter an der Tabellenspitze fest.

Es war ein zähes Ringen und für die Zuschauer in der Forstenberg-Halle sicher kein handballerischer Leckerbissen. Dafür verantwortlich war aber vor allem der Gast, der unkonventionell deckte und desssen Spiel einzig und allein darauf bedacht war, den Spielfluss der Lankerinnen zu zerstören. „Wir sind überhaupt nicht in unseren Rhythmus gekommen, standen dafür aber in der Verteidigung sehr gut“, sagt Trainer Mario Lenders.

Am Niveau des Spiel mit vielen technischen Fehlern änderte sich auch nach dem Seitenwechsel nicht wirklich etwas, allerdings liefen die Lankerinnen gegen den mit zwei Spielerinnen aus der ersten Mannschaft verstärkten Gegner nie Gefahr, die Partie zu verlieren. „Am Ende zählt nur das Ergebnis“, ist Lenders in seiner Analyse gnädig. Mit Abstand beste Torschützin war Alexandra Pallinger (8). M.I.