Veranstaltungen in Meerbusch Das bieten die Meerbuscher Kleinkunst- und Kabarett-Tage

Meerbusch · Der Vorverkauf für die nächsten Meerbuscher Kleinkunst- und Kabarett-Tage läuft. Diese Künstler treten im Forum Wasserturm auf.

Die Komikerin und Musikerin Tina Teubner tritt am 11. April 2024 im Forum Wasserturm auf.

Die Komikerin und Musikerin Tina Teubner tritt am 11. April 2024 im Forum Wasserturm auf.

Foto: Jens Schneider

Bis zum Weihnachtsfest dauert es nicht mehr lange – höchste Zeit also, sich Gedanken um Geschenke zu machen. Wer Freunden oder Familienmitgliedern eine Freude machen möchte, die gern Kabarett-Veranstaltungen besuchen, kann Tickets für das Frühjahrsprogramm der Meerbuscher Kleinkunst- und Kabarett-Tage im Forum Wasserturm verschenken, die ab sofort für jeweils 24,20 Euro erhältlich sind.

Den Auftakt macht HG Butzko mit seinem Programm „ach ja“. Am 10. und 11. Januar 2024 beleuchtet der Gelsenkirchener Kabarettist jeweils um 20 Uhr die Lügen, Vertuschungen und falschen Versprechungen der letzten 25 Jahre aus Politik, Wirtschaft und Medien. Denn Butzko will verstehen, warum wir heute stehen, wo wir stehen.

Zurück blickt auch Matthias Brodowy in seinem Best-of-Programm „Bis es Euch gefällt“. Brodowy steht bereits seit 1989 auf der Bühne. Zunächst trat er im Ensemble auf; seit nunmehr 20 Jahren ist er als Solist unterwegs. In dieser Zeit hat Brodowy zehn Soloprogramme herausgebracht. Die Quintessenz daraus zeigt er am Mittwoch, 21. Februar, sowie am Donnerstag, 22. Februar, jeweils um 20 Uhr.

In „Ist doch wahr“ nimmt Simone Solga am 6. und 7. März, jeweils um 20 Uhr, eine Politik ins Visier, die nichts mehr kann und nichts mehr auf die Reihe kriegt. Dabei wagt Solga ihre ganz persönliche Revolution, indem sie die Dinge einfach beim Namen nennt. Unser Land soll täglich bunter werden, dabei sehen viele nur noch schwarz. Von der Bahn bis zur Bundeswehr: Das Diverseste an Deutschland ist inzwischen das diverse Scheitern. Doch das Leben ist zu schön, zu kurz und viel zu lustig, um es sich von den Bekloppten mies machen zu lassen, findet Solga.

„Ein bisschen Lars muss sein“ heißt der zweite Streich des gefeierten Allrounder Lars Redlich. Nach seiner erfolgreichen ersten Soloshow „Lars But Not Least“ nimmt sich der Musical-Star – bekannt unter anderem aus „Grease“, „The Rocky Horror Show“ oder „Disney in Concert“ – in seinem neuen Programm selber auf die Schippe. Am Klavier improvisiert Redlich zusammen mit dem Publikum ein Medley aus zugerufenen Songs oder sinniert über die Notwendigkeit der fünf Klingen an seinem Rasierer. In seiner zweistündigen Show am 20. und 21. März singt, swingt und springt er von der Sopran-Arie in den Hip Hop, mimt den Rocker ebenso wie die Diva und textet Hits wie „Stairway to Heaven“ oder „Despacito“ um. Beginn ist um 20 Uhr.

Die Komikerin und Musikerin Tina Teubner, deren Kernkompetenz auf dem Gebiet des autoritären Liebesliedes liegt, hat die Erziehung ihres Mannes erfolgreich abgeschlossen und sucht nach neuen Herausforderungen. Dabei wagt Teubner den Blick ins Innerste: Die Welt brennt, die Grenzen zwischen „privat“ und „politisch“ sind nicht mehr aufrecht zu erhalten. Mit Intelligenz, Humor und Herzenswärme scheucht sie ihr Publikum am 10. und 11. April um 20 Uhr mit ihrem Programm „Ohne Dich war es immer so schön“ auf.

In seinem aktuellen Programm „in ganzen Sätzen“ spricht Deutschlands sprachmächtigster Kabarettist René Sydow an und aus, was in unserer Sprache und Gesellschaft verschleiert, totgeschwiegen und zerredet wird. Er seziert Herrschaftssprache und leere Worte im Internet, lässt heiße Luft aus Schaumschlägern und Wichtigtuern, entlarvt Phrasendrescher und Wortverbieter. Und wenn der Zuschauer sich fragt: „Darf man das überhaupt sagen?“, dann antwortet der Kabarettist: „Schon. Aber in ganzen Sätzen“. Zu sehen ist Sydow am 15. und 16. Mai 2024, Beginn ist jeweils um 20 Uhr.

Tickets für die Meerbuscher Kleinkunst- und Kabarett-Tage gibt es auch im Abo zum Vorzugspreis von 79,20 Euro, ermäßigt 59,40 Euro. Einlass zu allen Veranstaltungen ist um circa 19.15 Uhr. Karten sind sowohl online unter www.reservix.de als auch telefonisch unter 02159 916251 sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort