TV-Koch Stefan Marquard kocht in der Maria-Montessori-Gesamtschule

Städtische Maria-Montessori-Gesamtschule : TV-Koch zaubert in der Schulküche

Unter dem Motto „Sterneküche macht Schule“ hat Sternekoch Stefan Marquard in der Küche der Maria-Montessori-Schule Meerbusch mit Schülern ein ebenso leckeres wie gesundes Menü gekocht.

Catharina zögert noch. „Wirklich drei Chilischoten?“, fragt die 17-Jährige ungläubig und hackt weiter. „Klar, hau rein“, antwortet Sternekoch Stefan Marquard. „Trau dich ruhig! Aber hinterher nicht mit den Fingern in die Augen kommen, das tut höllisch weh.“ Der bekannte Fernsehkoch hat am Mittwoch gemeinsam mit den Schülern in der Mensa der Städtischen Maria-Montessori-Gesamtschule Meerbusch gekocht. „Die Meerbuscher Kids sind super und haben so viel Bock auf Kochen – ich würde sie am liebsten sofort alle mitnehmen“, sagt Marquard und rückt sein Stirnband zurecht.

Mit seinem Team war er schon am Morgen im großen, weißen Truck auf dem Schulhof vorgefahren, um acht Uhr ging’s dann los. Es wurde geschnibbelt, gewürzt, püriert, gehackt, gebraten und abgeschmeckt. Auf dem Mensa-Menüplan standen für mittags Smoothies, Rinderragout mit Kichererbsen an Reisauflauf und Gurkensalat. Außerdem Currywurstspieße und Gemüsespieße mit Dip.

Kampagne soll Kindern Lust
auf gesundes Essen machen

Heiß und laut ist es in der Mensa-Küche, in wenigen Minuten soll serviert werden. Auch Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage, Schuldezernent Frank Maatz und Schulausschuss-Vorsitzende Renate Kox haben sich zum Mittagessen angekündigt.

Aber Nikola und Sören widmen sich voller Konzentration ihrem Joghurtdressing für den Gurkensalat. „Ich helfe meiner Mutter öfter beim Kochen“, erzählt Sören. „Aber hier dürfen wir alles alleine machen, das macht noch mehr Spaß.“ Später mal als Koch zu arbeiten, das kann sich der Elfjährige tatsächlich vorstellen. Sowieso: „Kochen ist cool!“, sagt Catharina. Sie hat Zuhause sogar schon selbst Hühnerfrikassée zubereitet. „Es ist doch toll, wenn man gut kochen kann.“

Und genau das ist das Ziel der bundesweiten Koch-Kampagne: Kindern Lust auf gesundes Essen, aber auch aufs selber Kochen machen. Mit einfachen Tipps will Marquard der Küchen-Crew zeigen, wie die Verpflegung in der Mensa für die Schüler noch attraktiver und gleichzeitig gesünder werden kann. „Wir kochen täglich frisch“, sagt Josef Harmes, Chefkoch der Mensa der Maria-Montessori-Gesamtschule. Er hat selbst schon in Sternerestaurants gearbeitet.

Trotzdem nimmt er den ein oder anderen Tipp vom Kollegen Marquard mit. „Der ist nicht nur ein exzellenter Koch, sondern auch ein super Typ“, schwärmt der Mensa-Chef. „Kumpelhaft, geduldig und motivierend.“

Auch Hauswirtschaftslehrerin Gunilla Dorn freut sich über den Besuch des TV-Kochs. „Ich war vorher aufgeregt, aber es macht einfach nur Spaß, gemeinsam mit Stefan zu kochen.“

Ebenso wie die Schüler will sich die Lehrerin nach dem gemeinsamen Essen ein Autogramm von Marquard holen. „Am besten direkt auf die rote Schürze.“ Denn die dürfen alle Teilnehmer als Erinnerung behalten.

Mehr von Westdeutsche Zeitung