TSV Meerbusch II verliert trotz starker Leistung

Fußball : TSV II rutscht auf Abstiegsplatz

Fußball-Landesligist aus Meerbusch unterliegt 1. FC Mönchengladbach trotz guter Leistung 0:2. Kapellen siegt.

Mit hängenden Köpfen schlichen die Spieler des TSV Meerbusch II vom Platz. Gerade hatten sie gegen den Aufstiegsaspiranten 1. FC Mönchengladbach eine 0:2 (0:0)-Niederlage kassiert. Sie war schmerzhaft, weil sie unnötig war. Erst in der Schlussviertelstunde kassierte der abstiegsbedrohte Fußball-Landesligist die Gegentore.

„Ich kann meinen Spielern überhaupt keine Vorwürfe machen. Sie haben alles richtig gemacht und bis zum Umfallen gekämpft“, sagte Niklas Bonnekessel. Der TSV-Trainer war enttäuscht über das Resultat, von der Leistung seiner Schützlinge aber begeistert. „Meine Spieler haben gegen den stärksten Gegner, gegen den wir in dieser Saison gespielt haben, eine Topleistung gezeigt und ihn an den Rand einer Niederlage gebracht.“ Seine Mannschaft sei über weite Strecken der Partie gleichwertig gewesen, sagte Bonnekessel: „Diese Niederlage wird uns nicht umwerfen. Im Gegenteil, wir werden daraus Kraft und noch mehr Selbstbewusstsein ziehen.“

Der TSV II war von Beginn an sehr präsent. Die beste Chance zum Führungstreffer hatte vor der Pause Niklas Geraets, der mit einem Kopfball am Gäste-Keeper Georgios Koutroulis scheiterte. Wenig später verpasste Steffen Drees zweimal knapp. Auch nach der Pause drängte der TSV auf die Führung. Dabei sprangen einige Einschussmöglichkeiten heraus. Doch die Heimelf vergab sie alle.

Holzheim verliert nach
2:0-Führung mit 2:6

Die Partie nahm dann eine andere Richtung, als die Blau-Gelben sich von einem langen Einwurf des Gladbacher Kapitäns Pascal Schellhammer überraschen ließen. Er warf den Ball von der Seitenlinie bis in den Fünf-Meter-Raum, wo Oguz Ayan zur Mönchengladbacher 1:0-Führung traf (75.). Nun sahen die Meerbuscher ihre einzige Möglichkeit in der bedingungslosen Offensive und kassierten wenig später durch Ayan den zweiten Gegentreffer (82.).

Weil der MSV Düsseldorf gewann, rutschte Meerbusch auf Rang 16, den ersten sicheren Abstiegsplatz. Einen Punkt davor liegt auf dem Eventuell-Abstiegsplatz 15 die Holzheimer SG punktgleich hinter dem MSV. Die HSG verlor am Wochenende 2:6 (2:0) beim Rather SV. Dabei waren die Gäste bis zur 20. Minute durch Treffer von Tom Nilgen und Yannick Joosten mit 2:0 in Führung gegangen. Nach einer für HSG-Trainer Guido van Schewick „nicht nachvollziehbaren“ Roten Karte gegen Torwart Nico Bayer verloren die Holzheimer aber die Kontrolle über das Spiel. Nach dem Ausgleich (56.) „gingen bei uns die Köpfe runter“, so van Schewick.

Der SC Kapellen setzte sich in einem zähen Spiel 2:1 (1:0) beim FSV Vohwinkel durch. Weil aber auch das Spitzentrio seine Spiele gewann, sanken die nur noch geringen Aufstiegschancen des Tabellenvierten SCK weiter. Der VfL Jüchen unterlag beim TVD Velbert 1:3 (1:2).

Mehr von Westdeutsche Zeitung