1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Meerbusch

TSV Meerbusch geht bei der Stadtmeisterschaft leer aus

TSV Meerbusch geht bei der Stadtmeisterschaft leer aus

Die Nachwuchsfußballer aus Osterath und Büderich teilen sich die Trophäen und holen jeweils drei Titel.

Meerbusch. Der OSV Meerbusch sorgte bei der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft für eine Überraschung: Nachdem er am ersten Tag bereits mit den E-Junioren Erster geworden war (im Finale gegen den TSV Meerbusch), holte der Verein am zweiten Tag bei den C- und D-Junioren zwei weitere Titel. Auch in das Finale der B-Junioren zog der OSV ein, unterlag dort aber dem FC Büderich. Der FCB sicherte sich dort seinen dritten Titel, nachdem er am Vortag bei den G- und F-Junioren triumphiert hatte. Enttäuschung herrschte dagegen beim Fusionsklub TSV Meerbusch, der komplett leer ausging.

Bei den D-Junioren setzte sich der OSV überlegen durch. Torwart Fynn Plankermann musste während des Turniers keinen einzigen Gegentreffer hinnehmen. Im Finale setzte sich die Truppe von Trainer Christian Werner mit 1:0 gegen den Ausrichter FC Büderich durch. Jasper Korss erzielte den einzigen Treffer. Zum besten D-Jugend-Spieler bestimmten die Trainer der teilnehmenden Teams David Ewertz vom FC Büderich, der mit sieben Toren auch bester Schütze war. Marc Rommel vom OSV kam bei der Wahl auf Rang zwei. das Siegerteam: Fynn Plankermann, Tristan Hemmer, Jasper Korff, Mark Altmann, Nils kortmüller, Jakob Wiesenthal, Marc Rommel, Michael Dröge, Nils Weiner.

Auch bei den C-Junioren jubelte der OSV, er setzte sich im Finale mit 3:1 gegen den TSV Meerbusch durch. Nach einer schnellen Führung durch Treffer von Kapitän Edison Litag (4. Minute) und Moritz Gehlen (5.) hatte der TSV durch David Balo auf 1:2 (11.) verkürzt. Dem OSV-Stürmer Ben Altmann war dann der entscheidende dritte Treffer (13.) zum 3:1-Sieg geglückt. In der Vorrunde hatte sich der OSV nur auf Grund des besseren Torverhältnisses gegenüber den punktgleichen Konkurrenten vom TSV Meerbusch um Kapitän Yassin Hammouchi und dem FC Büderich den ersten Platz gesichert. Im Spiel um den dritten Platz gab es eine Überraschung: Dort setzte sich der SSV Strümp mit 3:1 durch, nachdem er in der Vorrunde mit 1:17 Toren chancenlos gewesen war. Die unterlegene Mannschaft war der FC Büderich um Trainer Oliver Kraus, die sich damit mit dem letzten Platz abfinden musste. Zum besten Spieler wurde Edison Litag gewählt.Das Siegerteam: Adrian Makijewski, Marc Rommel, Cedric-Christian Hölzenbein, Ben Altmann, Finn Dröge, Edison Litag, Moritz Gehlen, Max Schaffrinski.

Der FC Büderich verhinderte bei der B-Jugend den völligen Triumph des OSV und gewann das Endspiel mit 2:1. Marvin Krekeler, der zum besten Spieler gewählt wurde, erzielte mit seinem achten Treffer das 1:0 (1.). Nach dem Ausgleich durch Fabian Makiyewski (5.) gelang Jan-Marco Kronauer das Tor zum Endstand (10.). Das Siegerteam: Ahmed Meydan, Ryosuke Kubota, Jan-Marco Kronauer, Marvin Krekeler, Tobias Küppers, Alparslan Sari, Timur Hermanns, Alessandro Nicoletti, Fabian Stackelies.