Tischtennis-Verein aus Meerbusch TSV hält Anschluss an Spitzengruppe

Meerbusch · Die Tischtennis-Herren des TSV Meerbusch haben ihre kleine Aufstiegschance gewahrt. Nach neun Spieltagen belegt der Aufsteiger in der Landesliga-Tabelle weiter den fünften Platz. Für die Tennis-Teams geht die Wintersaison am Wochenende weiter.

 Die Herren des TSV Meerbusch behielten gegen den SV DJK Holzbüttgen II mit 9:4 die Oberhand.

Die Herren des TSV Meerbusch behielten gegen den SV DJK Holzbüttgen II mit 9:4 die Oberhand.

Foto: dpa/Friso Gentsch

(cba) Die Tischtennis-Herren des TSV Meerbusch haben ihre kleine Chance auf den Durchmarsch von der Bezirks- in die Verbandsliga gewahrt. Gegen den SV DJK Holzbüttgen II behielten die Blau-Gelben mit 9:4 die Oberhand und hielten damit den Anschluss zur Spitzengruppe. Nach neun Spieltagen belegt der Aufsteiger in der Landesliga-Tabelle mit 11:7-Punkten weiter den fünften Platz.

Gegen Holzbüttgen gingen die Meerbuscher nach den drei Doppeln mit 3:0 in Führung. Rainer Kopittke/Richard Köster-Heuschen setzten sich mit 3:1-, Steffen Klahold/Jan Schoch mit 3:2- und Mathis Rosenbaum/Özcan Sener mit 3:0-Sätzen durch. In den nachfolgenden Einzeln mussten die TSV-Akteure jeweils ein hartes Stück Arbeit verrichten. Kopittke gewann zwar recht ungefährdet mit 3:1, dafür mussten Köster-Heuschen, Rosenbaum und Schoch über die volle Distanz von fünf Sätzen gehen, um ihre Matches für sich zu entscheiden. Da Klahold und Sener im Anschluss jeweils klar mit 0:3 unterlagen, ging es „nur“ mit seiner 7:2-Führung für den TSV in die zweite Einzel-Runde. In dieser machten Kopittke und Rosenbaum mit ihren 3:1-Erfolgen dann den Heimsieg perfekt. Zum Abschluss der Hinrunde steht für die Blau-Gelben am Wochenende noch einmal ein Doppel-Spieltag an. Am Samstag um 17.30 Uhr empfangen sie den TuS Derendorf zum Verfolgerduell in der Lanker Sporthalle „Im Schieb“. Am Sonntagvormittag um 11 Uhr gastiert der TSV beim Tabellenvorletzten TTC SW Velbert II.

In der Tennis-Niederrheinliga haben die Herren des TV Osterath am kommenden Wochenende spielfrei. Für die abstiegsgefährdeten Herren 30 des TC Bovert steht am Samstag um 14 Uhr der schwere Gang zum TC Bredeney an. Die Damen 30 des TuS Treudeutsch 07 Lank treffen am Sonntag um 14 Uhr auf den Kahlenberger HTC. Die Damen von GWR Büderich starten ihre Mission Titelverteidigung. Im Auftaktspiel trifft die Mannschaft am Samstag um 14 Uhr auf den Hülser SV. In der 1. Verbandsliga tragen die Herren 40 zur gleichen Zeit ihr erstes Heimspiel der Winter-Saison gegen Stadtwald Hilden aus. Am Samstag um 17 Uhr empfangen die Herren 55 des TV Osterath den TC RW Grevenbroich am Krähenacker. Für die Herren 50 des TuS TD 07 Lank steht am Samstag um 19 Uhr die Partie bei Eintracht Duisburg auf dem Plan. Zwei Stunden vorher sind in der 2. Verbandsliga die TDL-Damen zuhause gegen den Gladbacher HTC II an der Reihe.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort