Gastronomie in Meerbusch Anwohner kritisieren Fronhof-Möbel

Lank-Latum · Die neuen Tische und Bänke des Fronhof stoßen in Lank auf Ablehnung. Der Gastronom will das Konzept beibehalten.

 Frank Winzen sitzt an den Möbeln: Für manche Lanker passen sie nicht zum Charakter des Ortskerns.

Frank Winzen sitzt an den Möbeln: Für manche Lanker passen sie nicht zum Charakter des Ortskerns.

Foto: RP/Winzen

Im Fronhof in Lank-Latum werden die Gäste mit „Servus“ begrüßt. Das ist nicht nur ein traditionell freundschaftlicher Gruß, sondern drückt gleichzeitig aus, was die Besucher des Traditionslokals am Alter Markt erwartet. Denn die süddeutsche Begrüßung „Servus“ heißt übersetzt „Diener“, im Sinne von „stehe zu Diensten“ – und begrüßt und bewirtet werden die Gäste in der holzgetäfelten Stube ebenso wie im Außenbereich von Gastgeber Franz Winzen persönlich. Bodenständige Küche und eine enge Beziehung zum Gast – ein Konzept, das im Fronhof seit 20 Jahren verfolgt wird und dem Wirt im Laufe der Zeit zahlreiche Stammgäste aus der Region beschert hat.