1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Meerbusch

Springmaus: Improvisation als Kunstform

Springmaus: Improvisation als Kunstform

Die Springmäuse läuten im Wasserturm mit viel Klamauk die Weihnachtszeit ein.

Lank. Das Improvisationstheater Springmaus ist eine Institution und schon eine Klasse für sich. Kaum hat das Ensemble die Bühne betreten, da springt der Funke über. Gelächter und Beifall im Publikum, als Norbert Frieling den Ablauf des Abends erklärt: „Ihr sagt was. Wir machen was draus. Wir lachen alle.“

Zur Einstimmung auf das Programm „Merry Chistmas“ geht es zunächst musikalisch auf den Weihnachtsmarkt, wo Manes Meckenstock seine Lego-Eisenbahn umtauscht und dabei „Ihr Männer und Frauen“ singt. Die Stichworte werden vom Publikum in den Saal gerufen, die Springmäuse reagieren blitzschnell und basteln eine lustige Abfolge von Szenen daraus. Das hat was. Es ist witzig und originell. Immer wieder entstehen so abstruse Situationen.

Wer hat zum Beispiel schon einmal seine Weihnachtsfeier im Krematorium begangen? Als Pantomime, Kindertheater oder Historiendrama ergibt das eine Komik, die die Lachmuskeln reizt. Als die Szenerie zur großen Oper wechselt, singt der Bariton mit Tremolo in der Stimme: „Oh, das ist der Tod! Ich will sterben!“

Immer wieder werden Besucher aus dem Publikum auf die Bühne geholt, die mitmachen müssen. Slapstickhaft bewegen Thomas und Judith zum Beispiel ihre Figuren — das heißt, zwei der Schauspieler tun das , die als Last-minute-Geschenk Teelichter bei Ikea erstehen wollen. Anita und Frank wollen dagegen auf dem Meerbuscher Weihnachtsmarkt Klopapier mit Weihnachtsmotiven, unter anderem einem nackten Schneemann, verkaufen und brauchen dafür noch die entsprechende Genehmigung. Gar nicht so einfach, wenn man sich nicht einigen kann, wo die Möhre des Mannes sitzt!

Silke und Jürgen liefern schließlich die Vorlage für den gelungenen Abschluss des Abends. Ihr erstes Date: im McDonalds zum Kaffeetrinken, wohin der „Gutschein-Mann“ seine Auserkorene eingeladen hat — unterlegt mit dem Song „Wenn ich einmal reich wär“. Großer Applaus am Ende.

“ Das Springmaus-Ensemble ist mit seinem Programm „Merry Christ- maus“ am Montag (20 Uhr) auch in der Stadthalle Neuss zu Gast.