1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Meerbusch

Schwerer Unfall in Osterath: Mini kracht in Astra und überschlägt sich

Schwerer Unfall in Osterath: Mini kracht in Astra und überschlägt sich

Osterath. Bei einem schweren Verkehrsunfall in Meerbusch-Osterath ist am Donnerstagabend eine junge Krefelderin schwer verletzt worden. Die 18-Jährige war mit ihrem Mini auf der Meerbuscher Straße in Richtung Autbahnauffahrt Bovert unterwegs, als sie ungebremst mit dem Opel Astra eines 25-Jährigen kollidierte.

Durch die große Wucht des Aufpralls hob der Mini ab, überschlug sich, beschädigte zwei weitere Autos und landete auf dem Dach.

Die Krefelderin konnte sich ohne Hilfe der Feuerwehr aus ihrem qualmenden, auf dem Dach liegenden Auto befreien. Nach Untersuchung durch die Ärzte hat sie sich schwere Verletzungen zugezogen. Lebensgefahr bestehe jedoch nicht. Laut Polizeibericht erlitten zwei weitere Unfallbeteiligte leichte Verletzungen.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wollte der Astra vom Gelände der freien Tankstelle nach links in die Meerbuscher Straße einbiegen. In Fahrtrichtung Osterath hatte sich der Verkehr gestaut. Ein Audifahrer ließ für den Astra eine Lücke. Scheinbar übersah der Opelfahrer aber das Auto der Krefelderin, die mit dem Mini ungebremst in den Opel krachte und sofort hochkatapultiert wurde.

Polizei und die Freiwillige Feuerwehr waren fast zwei Stunden im Einsatz, um den Unfall aufzunehmen, die ausgelaufenen Flüssigkeiten zu binden und den Mini wieder auf seine Räder zu stellen. Die Meerbuscher Straße war während des Einsatzes in beide Richtungen gesperrt.