Meerbusch „Es ist ein trauriges Jahr“

Meerbusch. · Alle Schützenfeste im Stadtgebiet wurden wegen Corona abgesagt. Die Meerbuscher Vereine und Bruderschaften trifft das hart, obwohl sich die finanziellen Verluste in Grenzen halten.

 Prächtige Paraden wird es wegen Corona in diesem Jahr nicht geben. Das Bild wurde beim Festzug 2017 in Büderich aufgenommen.

Prächtige Paraden wird es wegen Corona in diesem Jahr nicht geben. Das Bild wurde beim Festzug 2017 in Büderich aufgenommen.

Foto: Hans-Juergen Bauer (hjba)/Bauer, Hans-Jürgen (hjba)

Jetzt, nach den Sommerferien, startet normalerweise in Meerbusch die Zeit der Schützen – Schützenfeste in Osterath und Langst-Kierst, Vogelschießen in Strümp und Bösinghoven standen im August und September auf dem Programm. Doch die Corona-Pandemie lässt das Brauchtum in diesem Jahr zwangsweise ruhen. In Lank-Latum und Büderich waren die Feierlichkeiten im Mai und Juni dem Virus bereits zum Opfer gefallen.