Rekordzahl: 4884 Betriebe in Meerbusch

Rekordzahl: 4884 Betriebe in Meerbusch

In Meerbusch gibt es immer mehr Gewerbebetriebe. Zum Stichtag 1. November 2014 waren 4884 solcher Unternehmen in der Stadt registriert, wie Wirtschaftsförderin Heike Reiß sagt. Nach ihren Angaben ist die Zahl der Gewerbebetriebe zwischen 2005 und 2014 um 7,9 Prozent gestiegen.

Die meisten der Betriebe waren Dienstleistungsunternehmen. Im vergangenen Jahr gab es in Meerbusch 666 Anmeldungen von Gewerbebetrieben, darunter 487 Neugründungen. „Bei dem Rest handelt es sich um Betriebsverlagerungen nach Meerbusch sowie Umfirmierungen oder Betreiberwechsel“, erläutert Reiß. Im Jahr 2013 waren 641 Betriebe angemeldet worden, darunter waren 445 Neugründungen.

Es gab aber auch Abmeldungen von Betrieben. Im Jahr 2014 belief sich die Zahl auf 498 gegenüber 581 im Vorjahr. Rückläufig ist laut Reiß die Zahl der Unternehmensinsolvenzen in Meerbusch. 20 solcher Firmen-Pleiten habe es 2014 gegeben gegenüber 43 im Vorjahr. Viele Unternehmer scheitern nicht zuletzt aufgrund von Finanzierungslücken. An diesem Punkt will die Wirtschaftsförderung Meerbusch gegensteuern. Sie ist Mitveranstalterin eines Workshops zum Thema „Erfolgreich finanzieren mit öffentlichen Förder(kredit)programmen“. Das Seminar am 18. März richtet sich an Existenzgründer sowie junge Unternehmer. „Viele wissen nicht, welche Förderprogramme es gibt und wie sie sie nutzen können“, erklärt Reiß. Hier soll nun für Aufklärung gesorgt werden. Die Teilnahme kostet 20 Euro. Anmeldung bei Heike Reiß unter 02132 916-333, heike.reiss@meerbusch.de sam

Mehr von Westdeutsche Zeitung