Osterath: Zwei Rekorde beim Mailauf

Osterath: Zwei Rekorde beim Mailauf

560 Läufer im Ziel. Sieger Heiko Lawinzki läuft neuen Streckenrekord.

Osterath. Bei strahlendem Sonnenschein freute sich der Osterather TV beim 7. Mailauf über einen neuen Teilnehmerrekord: 560 Läufer überquerten die Ziellinie im Rathauspark. Am beliebtesten war wieder der Bambini-Lauf über 800 Meter mit 165 "Finishern". Es siegten mit Carlotta Becker und Sandro Hüsgen bei den Grundschulkindern sowie Alina Schurf und Michel Dröge bei den Kindergartenkindern vier OTV-Talente.

Den absoluten Stimmungshöhepunkt bildeten die Grundschulstaffeln. Erfreulich entwickelt hat sich auch der Schülerlauf über 2,5 Kilometer: 70 junge Teilnehmer zwischen zehn und 15 Jahren bewältigten diese schon recht anspruchsvolle Strecke erfolgreich. Am schnellsten waren bei den Mädchen Sophie-Maria Kohlhase vom OSC Waldniel und bei den Jungen Christian Zillekens vom Osterather TV.

Über 5 Kilometer ging es beim Jedermann-Lauf zweimal rund um den Ortskern. Es siegten mit Stefanie Heinrichs (Marienfeld) und Stefan Zille (Witten) zwei Triathleten.

Der 10 Kilometer-Volkslauf brachte dann als sportlichen Höhenpunkt einen neuen Streckenrekord bei den Herren: Heiko Lawinzki, TriSpeed Marienfeld, legte die vier Runden in 34:27 Minuten zurück und verwies Andreas Müller (Myhl) und Bernd Meyer (Mönchengladbach) auf die Plätze. Bei den Frauen siegte Monika Wozna (vereinslos) vor Maria Voss (TSV Weeze).

Mehr von Westdeutsche Zeitung